Weitere Personalentscheidungen gefallen
Björn Kluft verlässt die Preußen

Münster - Am Freitag verabschiedet sich der alte SC Preußen von seinem Publikum, am 7. Juni geht es mit dem neuen weiter: Dann tritt der Preußen-Kader der Saison 2012/2013 geschlossen zur medizinischen Untersuchung an.

Freitag, 04.05.2012, 17:05 Uhr

Weitere Personalentscheidungen gefallen : Björn Kluft verlässt die Preußen
Björn Kluft und Trainer Pavel Dotchev Foto: Hiegemann

Vier Tage später ist dann das erste Treffen in Sportkleidung unter Leitung von Trainer Pavel Dotchev – anschließend sind zehn Testspiele geplant, möglicherweise ein Trainingslager und am 8. Juli das Finale im Verbandspokal gegen und wahrscheinlich in Bielefeld , weil an der Hammer Straße ein neuer Rasen in Arbeit ist. Doch wer darf auf dem neuen Geläuf antreten?

Die zuletzt am häufigsten diskutierte Personalie ist am Freitag gegen die Preußen entschieden worden: Björn Kluft , fünffacher Torschütze und zuletzt wertvollster Leistungsträger im Team von Trainer Pavel Dotchev wird künftig in der zweiten Liga spielen.

Wohin es den 22-Jährigen zieht, verriet er noch nicht – fest steht, dass Kluft gegen Offenbach zum letzten Mal im Adlertrikot auflaufen wird. Ihren Ausstand werden auch Publikumsliebling Patrick Huckle, Julian Westermann, Jürgen Duah und Dominique Ndjeng geben. Für Stürmer Radovan Vujanovic läuft die Leihfrist mit Hansa Rostock ab, Nejmeddin Daghfous‘ Preußen-Karriere endet nach sechs Monaten.

Daniel Chitsulo kann bei den Preußen bleiben, spielt aber bei der Kaderbildung keine Rolle: „Wir bieten Daniel die Möglichkeit, sich hier bei uns auf die kommende Saison vorzubereiten um sich für einen neuen Vertrag zu empfehlen“, sagt Sportvorstand Carsten Gockel. Die Gespräche mit Jonathan Bourgault sind noch nicht abgeschlossen, auch mit Torhüter Max Schulze-Niehues wird noch verhandelt. Ob Jose-Pierre Vunguidica ein weiteres Jahr in Münster bleibt, hängt wesentlich vom 1. FC Köln ab, bei dem der Angolaner unter Vertrag steht. In Köln hat man derzeit allerdings andere Sorgen. 

Einen großen Abschied wird es heute nicht geben, gleichwohl will Pavel Dotchev sein Team noch einmal zu Höchstleistungen anspornen. „Wir wollen uns sauber hier zu Hause verabschieden.“ Personell bleiben die Möglichkeiten dabei überschaubar. Auch wenn es ausnahmsweise einmal gute Meldungen gab. Die klingen beim SC Preußen derzeit so: „Die Situation hat sich nicht verschlechtert.“

Preußen 2012/2013:

► Sicher dabei: Daniel Masuch, Patrick Kirsch, Fabian Hergesell, Clement Halet, Benjamin Siegert, Massimo Ornatelli, Dennis Grote, Marco Königs – aus der A-Jugend kommen: Julian Büscher, Marko Karamarko, Simon Scherder

► mündliche Zusagen: Stefan Kühne, Marco Riemer, Rico Schmider, Philipp Heise, Babacar N‘Diaye (als spielender Co-Trainer) 

► Herzlich willkommen – aber noch unentschieden:Jose Pierre Vunguidica, Daniel Chitsulo, Torhüter Philipp Hinkerohe

► in Verhandlung: Max Schulze Niehues, Jonathan Bourgault

► Blumen zum Abschied: Björn Kluft, Patrick Huckle, Nejmeddin Daghfous, Radovan Vujanovic, Dominique Ndjeng, Julian Westermann, Jürgen Duah.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/721173?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F594895%2F739837%2F
Mehr als eine halbe Million Übernachtungen
 
Nachrichten-Ticker