Fußball: Westfalenliga
Preußen Münster II verschenkt zwei Zähler in Clarholz

Münster -

Das ist ärgerlich. Nach 75 Minuten führte die zweite Preußen-Garde in Clarholz mit 3:1, um denn doch nach 90 Minuten nicht als Sieger vom Feld zu gehen. 3:3 endete die Partie – zwei Zähler verschenkt.

Sonntag, 22.04.2018, 18:04 Uhr

Verärgert: Sören Weinfurtner
Verärgert: Sören Weinfurtner Foto: Johannes Oetz

Fahrlässig. Preußen Münsters zweite Garde macht aus dem Kampf um Platz zwei ein „Schneckenrennen“. Das jedenfalls gab Trainer Sören Weinfurtner nach den 90 Minuten beim Gastspiel bei Victoria Clarholz ungeschminkt zu Protokoll. Nachdem der SCP nach 75 Minuten mit einer 3:1-Führung im Rücken wie der sichere Sieger aussah, kassierte das Team auf die Zielgerade noch zwei Treffer und musste so mit einem 3:3 (1:1) vorlieb nehmen. Zwei Zähler verschenkt.

Luca Steinfeldts Tor nach gerade mal 120 Sekunden kam wie ein Geschenk daher. Aber bereits nach zehn gespielten Minuten verlor Münster unverständlicherweise den Faden. „Wir haben die grundlegenden Dinge vermissen lassen“, ärgerte sich Weinfurtner. Folglich gelang der Victoria nach 40 Minuten durch Edgar Siebert der Ausgleich. Per Doppelwechsel versuchte Münster, im zweiten Abschnitt wieder mehr Struktur ins Spiel zu bringen. Was funktionierte, der eingewechselte Ali Ibraim traf doppelt (70./75.). Beim 2:3 in Minute 80 durch Eugen Dreichel ließ Münster indes jegliche Körpersprache vermissen. Und mit seiner Roten Karte wegen einer Tätlichkeit erwies Steinfeldt kurz darauf den Seinen einen Bärendienst. Erneut Dreichel traf in der 88. Minute in Überzahl noch zum 3:3 für die Hausherren. SCP: Tantow – Voß, Mause, Borgmann – Budak, Burchardt – Sammerl (46. Ibraim), Kerelaj, Kara (73. Benmbarek) – Warschewski (46. Born), Steinfeldt

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5679805?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
Fremdgehen am Geldautomaten ist wieder teurer
Billig zum Bargeld ist passé: Abhebungen an fremden Geldautomaten kosten inzwischen im Schnitt wieder über vier Euro.
Nachrichten-Ticker