Fußball: 3. Liga
Zweijahresvertrag für Nico Brandenburger bei Preußen

Münster -

Der vierte Transfer für die neue Saison ist unter Dach und Fach. Einen Tag nach dem letzten Spieltag präsentierte Preußen Münster Nico Brandenburger von Absteiger Fortuna Köln. Er soll eine zentrale Rolle im Mittelfeld spielen.

Sonntag, 19.05.2019, 11:29 Uhr aktualisiert: 19.05.2019, 15:14 Uhr
Fußball: 3. Liga: Zweijahresvertrag für Nico Brandenburger bei Preußen
Nico Brandenburger (r.) im Duell mit seinem neuen Teamkollegen Kevin Rodrigues Pires. Foto: Sanders

Mit Nico Brandenburger steht nach Okan Erdogan , Marcel Hoffmeier und Fridolin Wagner bereits der vierte externe Neuzugang fest. Der 24-Jährige wechselt von Fortuna Köln an die Hammer Straße und erhält einen Zweijahresvertrag. Bei den Südstädtern gehörte Brandenburger in der abgelaufenen Spielzeit zum Stammpersonal und kam auf 34 Einsätze im defensiven Mittelfeld. „Nico ist trotz seines jungen Alters bereits ein erfahrener Drittligaspieler und ein Leistungsträger in seinem Team“, freut sich Malte Metzelder, Geschäftsführer Sport, auf den Rechtsfuß. „Als sogenannter Verbindungsspieler bringt er Qualitäten in beide Richtungen, sowohl mit als auch gegen den Ball, mit. Zudem ist Nico stark bei Standards.“

Seine Karriere begann in der Hauptstadt, wo Brandenburger die Nachwuchsteams von Hertha BSC durchlief und die ersten Schritte auf dem Weg in den Profifußball machte. Ab der U17 war der 1,85 Meter große Mittelfeldmann für Borussia Mönchengladbach am Ball. Bei den Fohlen gelang ihm auch der Sprung in den Seniorenbereich. Neben einer einjährigen Leihe zum Schweizer Erstligisten FC Luzern brachte es Brandenburger in seiner Zeit bei der Borussia auf 86 Einsätze in der Regionalliga West. Im Sommer 2017 zog es ihn weiter zu Fortuna Köln, wo er in zwei
Jahren zum Drittliga-Profi reifte. Jetzt steht mit seinem Wechsel zum SC Preußen das nächste Kapitel seiner Karriere bevor.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6622564?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
Baby kam im Rettungswagen vor Feuerwehrwache zur Welt
Vorzeitige Geburt: Baby kam im Rettungswagen vor Feuerwehrwache zur Welt
Nachrichten-Ticker