Volleyball: Bundesliga Frauen
Testspiel-Trilogie gegen Paris für den USC

Münster -

Und täglich grüßt das Murmeltier. Gleich dreimal hintereinander treffen die Frauen des USC Münster am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag auf den französischen Erstligisten Stade Francais Paris Saint Cloud. Los geht es in Buldern.

Montag, 23.09.2019, 16:18 Uhr aktualisiert: 23.09.2019, 17:31 Uhr
Demi Korevaar (l.) und Juliane Langgemach treffen dreimal auf Paris. 
Demi Korevaar (l.) und Juliane Langgemach treffen dreimal auf Paris.  Foto: Peter Leßmann

Das spätsommerliche Wochenende mit Sonne und angenehmen Temperaturen kam den Volleyballerinnen des USC Münster gerade recht. Ein letztes Mal durften sie durchschnaufen, Trainer Teun Buijs gönnte seinen Schützlingen noch einmal eine Pause für „Kopf und Körper“. Seit Montag ist es vorbei mit der Ruhe, der Countdown für den Bundesliga-Start am 5. Oktober (19 Uhr) gegen Allianz MTV Stuttgart ist aktiviert. „Jetzt müssen wir den Rhythmus aufnehmen“, sagt Buijs.

Gelegenheit dazu gibt es in dieser Woche reichlich. Der zwölf Spielerinnen starke Kader trifft dreimal auf den französischen Erstligisten Stade Francais Paris Saint Cloud, der dem USC schon im Januar als Sparringspartner einen Besuch abstattete. Am Dienstag (19 Uhr) kommt es in Buldern (Mehrzweckhalle) zum ersten Wiedersehen, 24 Stunden später gastieren die Teams in Sendenhorst (St.-Martin-Halle). Den Abschluss der Paris-Münster-Trilogie bildet die Partie am Donnerstag (15 Uhr) am Berg Fidel, ehe Münster dann am Samstag beim 3. Net-Aachen-Cup seine Generalprobe für den Liga-Start ablegt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6953443?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker