Fußball: Oberliga
Erhöhte Belastung für Preußen-Reserve auch in der Rückserie kein Problem

Münster -

Mit sechs Siege, sechs Unentschieden und fünf Niederlagen ist die zweite Mannschaft von Preußen Münster als Oberliga-Neuling voll im Soll. Am Sonntag geht es für den Tabellenzehnten bereits weiter. Obwohl kaum Abstiegskampf droht, formuliert Trainer Sören Weinfurtner klare Ziele.

Freitag, 07.02.2020, 07:35 Uhr aktualisiert: 07.02.2020, 12:46 Uhr
„Routinier“ und Leistungsträger: Fabian Kerellaj ist bei den Preußen seit Jahren eine feste Größe.
„Routinier“ und Leistungsträger: Fabian Kerellaj ist bei den Preußen seit Jahren eine feste Größe. Foto: Jürgen Peperhowe

Am Montagabend ließen es sich die Talente aus der U 23 von Preußen Münster noch einmal gut gehen. Ihren fünften Platz bei der Wahl zu Münsters Mannschaft des Jahres 2019 feierten sie ausgelassen. Am Sonntag aber steigt der Oberliga-Neuling als Teil einer 18er-Staffel bei den SF Siegen bereits wieder in die Meisterschaft ein.Abstiegskampf: Mit dem hat der SCP nichts zu tun, wenn nichts Außergewöhnliches geschieht. Durch den Punktabzug für Westfalia Herne (insolvent) beträgt der Vorsprung auf den drittletzten Platz elf Zähler. Den 15. erwischt es nur bei vier Regionalliga-Absteigern aus Westfalen – absolut unrealistisch. „Trotzdem müssen wir die Situation unten im Blick haben, weil die Liga alles hergibt“, so Coach Sören Weinfurtner .Neue Ziele:„Die möchten wir uns irgendwann setzen“, sagt der Trainer. „Erst mal müssen wir jetzt aber aus den Puschen kommen, damit wir eine entspannte Restserie bekommen.“Profi-Perspektive:Einigen könnte sie sich bieten, wenn die Erste den Klassenerhalt verpasst, doch so weit ist es noch lange nicht. Im Training vorstellen durften sich schon viele. Lukas Frenkert etwa, Marius Mause, Nils Burchardt, Loris Deiters, Nicolai Remberg, Fabian Kerellaj. Fest zum Kader oben zählt Dominik Klann. „Sein Beispiel oder vorher Jannik Borgmann haben den anderen gezeigt, dass der Übergang möglich ist“, sagt Weinfurtner, der auch Keeper Marko Dedovic und Ousman Touray („Er hat Stärken, die selten sind“) einiges zutraut. „Zunächst müssen sie aber ihre Leistungen bei uns bestätigen, dran bleiben. Dann können sie irgendwann oben andocken.“Unterschiede:Qualitativ liegen zwischen Ober- und Westfalenliga manchmal Welten. „Die Mannschaften sind taktisch flexibler, es gibt hohe Erfahrungswerte in höheren Klassen“, sagt Weinfurtner. Zudem sind Spiele in Stadien wie in Gütersloh, Herne, Rheine, Siegen oder Wiedenbrück eine Freude für die SCP-Talente.Verbesserungsbedarf:Fünf Niederlagen belegen, dass nicht alles ideal war. Chancen nutzen, Überzahlsituationen sauber durchspielen („Da waren wir oft überhastet“), aber auch Staffelung und Absicherung bei Ballbesitz – das sind Felder mit hohem Steigerungspotenzial.Belastung:Sechs Punktspiele mehr als in der Vorsaison muss der Serienhallenstadtmeister (drei Siege zuletzt) bestreiten. „Nur mit unseren Spielern wäre es schwer, die Klasse zu halten“, sagt Weinfurtner mit Blick auf Langzeitverletzte wie Mause, Ali Ibraim oder Nils Jansen. Von oben helfen Akteure wie Marcel Hoffmeier oft und gut aus. „Vermutlich ist das unser Plus gegenüber dem sofort wieder abgestiegenen Lokalrivalen 1. FC Gievenbeck im letzten Jahr“, so der 41-Jährige, der bis 2021 gebunden ist. „In der Breite sind wir besser besetzt. So können wir auf Leistungsschwankungen und intensive Belastung reagieren. Der Konkurrenzdruck ist höher.“

Abstiegskampf: Mit dem hat der SCP nichts zu tun, wenn nichts Außergewöhnliches geschieht. Durch den Punktabzug für Westfalia Herne (insolvent) beträgt der Vorsprung auf den drittletzten Platz elf Zähler. Den 15. erwischt es nur bei vier Regionalliga-Absteigern aus Westfalen – absolut unrealistisch. „Trotzdem müssen wir die Situation unten im Blick haben, weil die Liga alles hergibt“, so Coach Sören Weinfurtner.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7242816?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
Viele Tote in Hanau, mutmaßlicher Schütze tot
Mittlerweile ist auch das SEK vor Ort.
Nachrichten-Ticker