Fußball: 3. Liga
Preußen bangen um Litka, Schnellbacher und Scherder

Grippale Infekte machen momentan die Kickern des SC Preußen zu schaffen. Maurice Litka, Luca Schnellbacher und weiterhin auch Simon Scherder müssen derzeit mit dem Training aussetzen. Ihr Einsatz am Samstag gegen Uerdingen steht auf der Kippe.

Dienstag, 18.02.2020, 12:24 Uhr aktualisiert: 19.02.2020, 16:18 Uhr
Maurice Litka (r.) fehlt derzeit im Training.
Maurice Litka (r.) fehlt derzeit im Training. Foto: Jürgen Peperhowe

Sie husten, sie röcheln, sie niesen. Die Erkältungswelle hat Preußen Münster zu Beginn dieser Woche fest im Griff. Maurice Litka , Luca Schnellbacher und auch Simon Scherder, der bereits die Partie gegen Würzburg am Freitag deshalb verpasste, werden frühestens am Donnerstag ins Mannschaftstraining zurückkehren, aktuell liegen sie flach. Ein Mitwirken am Samstag in Düsseldorf gegen den KFC Uerdingen (14 Uhr) steht in den Sternen. Trainer Sascha Hildmann sorgt sich vor allem, dass sich weitere Spieler angesteckt haben könnten, und sich die bis vor Kurzem so komfortable Personallage weiter verschlimmert. Denn gegen die Krefelder fehlen auch Okan Erdogan und Kevin Rodrigues Pires gelbgesperrt. „Am besten trainieren wir gar nicht, damit sich nicht noch wer etwas einfängt“, sagt Hildmann, fügt aber im ernsten Ton an: „Da müssen wir durch, andere Mannschaften trifft das auch. Jetzt sind die gefordert, die wenig gespielt haben.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7270609?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
Nachrichten-Ticker