Fußball: Regionalliga-Lizenz
31 Vereine haben Unterlagen eingereicht

Münster -

Auch für die Regionalliga West gibt es ein Lizenzierungsverfahren. Insgesamt 31 Vereine aus 3. Liga, Regionalliga und Oberliga haben somit Interesse bekundet. Preußen Münster, aktuell Drittletzter der 3. Liga, hat genauso Unterlagen beim Deutschen Fußball-Bund eingereicht wie auch Viktoria Köln und KFC Uerdingen.

Freitag, 10.04.2020, 15:36 Uhr aktualisiert: 10.04.2020, 16:06 Uhr
Fußball: Regionalliga-Lizenz: 31 Vereine haben Unterlagen eingereicht
Preußen-Sportchef Malte Metzelder Foto: Jürgen Peperhowe

Aus der Oberliga Westfalen haben Spitzenreiter SC Wiedenbrück , RSV Meinerzhagen, RW Ahlen , Eintracht Rheine und 1. FC Kaan-Marienborn Interesse.

Das Lizenzierungsverfahren ist dabei von den Anforderungen her mit dem der 3. Liga nicht vergleichbar. Galt die SG Wattenscheid 09 bislang als erster Absteiger, weil der Ex-Bundesligist Insolvenz angemeldet hat und vom Spielbetrieb abgemeldet wurde, so hat sich wohl für die SG eine Tür aufgetan. Laut Kicker-Sportmagazin kann der Club unter den just vom DFB verabschiedeten und aufgeweichten Bedingungen auf den Ligaverbleib hoffen – falls die Spielzeit abgebrochen und annulliert wird, sowie die Lizenz erteilt wird – Wattenscheid hat diese clevererweise vor der Corona-Krise beantragt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7365789?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
Nachrichten-Ticker