Fußball: Regionalliga
Preußen verlieren ersten Test in Duisburg knapp

Der Ball rollt wieder. Preußen Münster eröffnete am Samstag die Testspielsaison mit einer knappen 0:1 (0:1)-Niederlage beim Drittligisten MSV Duisburg, verkaufte sich dabei aber trotz Rumpfkader einigermaßen teuer.

Samstag, 08.08.2020, 12:27 Uhr aktualisiert: 08.08.2020, 13:58 Uhr
Fußball: Regionalliga: Preußen verlieren ersten Test in Duisburg knapp
Foto: SCP

Der stärkste Gegner kam direkt zu Beginn. Beim Drittligisten MSV Duisburg verlor Preußen Münster am Samstagmittag mit 0:1 (0:1). Nur 15 Akteure waren laut Corona-Verordnung in NRW erlaubt. Weil die Temperaturen am Nachmittag noch mehr in die Höhe schnellten, einigten sich beide Clubs auf die Anstoßzeit 11 Uhr und die reduzierte Spielzeit von 70 Minuten.

In der Spitze lief von Beginn an Gastspieler Florian Zorn auf. Das Auswärtsteam hielt sehr gut dagegen, hatte durch Joel Grodowski einen Distanzschuss (13.). Den Treffer landete aber der Hausherr durch Moritz Stoppelkamp mit dem Pausenpfiff (35.).

Nach dem Wechsel hatte U-23-Akteur Ousman Touray die beste Szene, scheiterte aber an Keeper Jonas Brendieck (46.), zuvor war Zorn gescheitert (41.). Bedenklich: Alexander Langlitz musste kurz vor Schluss angeschlagen vom Feld, Münster spielte zu zehnt weiter, der MSV schloss sich fairerweise an. Insgesamt lieferten die Preußen eine sehr ansprechende Leistung mit ihrer kleinen Truppe ab.

msv_scp1
Foto: SCP

"Wir haben gut mitgehalten, ein gelungener Test", sagte Trainer Sascha Hildmann. "Nur mit der Chancenverwertung war ich nicht zufrieden, gerade nach der Pause. Zwei hätten wir mache müssen."

SCP: Schulze Niehues - Langlitz, Scherder, Borgmann (36. Rüschenschmidt), Hoffmeier (36. Frenkert) - Mekonnen (36. Przondziono), Klann - Möbius, Remberg (36. Touray), Grodowski - Zorn

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7526516?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
Nachrichten-Ticker