Fußball: Regionalliga
2772 Zuschauer im Preußen-Stadion gegen den SC Wiedenbrück zugelassen

Münster -

Jetzt ist es amtlich: Der SC Preußen Münster darf für das Heimspiel gegen den SC Wiedenbrück am Mittwochabend 2772 Zuschauern Zugang ins Stadion gewähren. Die Stadt Münster erteilte am Dienstag grünes Licht.

Dienstag, 20.10.2020, 13:18 Uhr
Endlich wieder vierstellig: Die Preußen dürfen gegen Wiedenbrück 2772 Zuschauer reinlassen, Abwehrspieler Marcel Hoffmeier freut sich drauf. Foto: Jürgen Peperhowe
Endlich wieder vierstellig: Die Preußen dürfen gegen Wiedenbrück 2772 Zuschauer reinlassen, Abwehrspieler Marcel Hoffmeier freut sich drauf. Foto: Jürgen Peperhowe

Der SC Preußen Münster darf am Mittwoch im Heimspiel gegen den SC Wiedenbrück bis zu 2772 Zuschauer ins Stadion lassen. Am Dienstag erhielt der Verein das erwartete „Ja“ der Stadt Münster, das entsprechende Hygienekonzept war auch vom Land Nordrhein-Westfalen als gut befunden worden. Grünes Licht also für eine vierstellige Kulisse.

Die Preußen dürfen dabei gegen den Trend im Profifußball agieren. Länderspiele oder Partien der Fußball-Bundesliga zum Beispiel in Köln durften vor nur 300 Zuschauern ausgetragen werden. Das war die Reaktion auf schnell ansteigende Corona-Fall-Zahlen in Köln, wie im Übrigen auch in fast allen anderen deutschen Großstädten. Ausnahme Münster: Die Inzidenzzahl liegt nicht über 35, das macht das morgige Spiel mit einer vierstelligen Besucherkulisse unter strengen Vorgaben nun möglich.

Der Verein stellte in einer Mitteilung in den Mittagsstunden des Dienstags klar, dass alle Inhaber eine Unterstützter-Dauerkarte und die Sponsoren mit ihren Karten-Kontingenten Zugang erhalten. Auch die Stehplatz-Dauerkarten sollen bis Mittwoch ihren Besitzer als Hartplastik-Karte erreicht haben.

Die restlichen rund 1600 Tickets können am Dienstag ab 16 Uhr ausschließlich über den Online-Ticketshop des SC Preußen erworben werden. Die Tageskasse wird am Spieltag nicht öffnen. Der Verein erklärte zudem, dass pro Person maximal zwei Tickets erhältlich sind. Für Gäste-Fans gibt es keine Karten zu kaufen. Die Mitglieder des U-12-Fanclubs und Kinder unter sieben Jahren benötigen Tickets zum Kinderpreis, es gibt keinen freien Eintritt.

Der Weg ins Stadion wird dabei nicht ohne Formulare und Geduld zu bewerkstelligen sein. Wer ein so genanntes personalisiertes print@home-Ticket erstanden hat, muss am Stadioneingang die Eintrittskarte, den ausgefüllten Meldebogen und ein Ausweisdokument vorzeigen.

Was die Hygienevorschriften betrifft, so ist während des gesamten Aufenthaltes ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen, der auch am Platz nicht abgenommen werden darf. Auf der Haupttribüne darf nur jeder zweite Platz besetzt werden, im Stehplatzbereich ist der Mindestabstand mit 1,50 Metern festgeschrieben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7640330?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
Nachrichten-Ticker