Umbau
Fanszene wünscht sich das Preußenstadion als Wohlfühlort

Münster -

Nun haben sich auch die Fans des SC Preußen in die Debatte um das Preußen-Stadion eingebracht. Mit einer Reihe von Vorschlägen wollen sie dazu beitragen, dass das Stadionprojekt gelingt. Von Alexander Heflik
Montag, 21.12.2020, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 21.12.2020, 07:00 Uhr
Die „Arbeitsgemeinschaft Preußenstadion“, in der sich Fans zusammengeschlossen haben, will mit ihren Anregungen zu einem gelungenen Stadion-Projekt beitragen. Die Machbarkeitsstudie findet offenbar bei den Fans viel Zustimmung.
Die „Arbeitsgemeinschaft Preußenstadion“, in der sich Fans zusammengeschlossen haben, will mit ihren Anregungen zu einem gelungenen Stadion-Projekt beitragen. Die Machbarkeitsstudie findet offenbar bei den Fans viel Zustimmung. Foto: Visualisierung: Drees & Sommer

Das Stadion-Thema in Münster köchelt weiter. Anfang Februar geht es im Rat in die Vollen, der Verein hat sich längst positioniert. Nun haben auch einige Fans sich zu Wort gemeldet, sie haben sich in der „Arbeitsgemeinschaft Preußenstadion“ organisiert. „Es ist als eine Diskussions-Grundlage gedacht, damit die Fraktionen, Stadtverwaltung und auch der Verein die Wünsche der Fans kennen“, sagt Burkhard Brüx, der sich im Präsidium des SC Preußen besonders bei Fanbelangen einbringt. Die Machbarkeitsstudie zum neuen Stadion stößt dabei offenbar auf viel Zustimmung in den Fankreisen. Denn, so Brüx: „Die Fans wollen keine neue Front aufmachen, sondern ihren Teil zu einem gelungenen Stadionprojekt beitragen.“

Lieber teurere Tickets als Werbung vor der Fankurve

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7733291?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7733291?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
Nachrichten-Ticker