Fußball: Regionalliga West
Preußen Münster zum Testlauf ins Schalker Parkstadion

Münster -

Regionalligist Preußen Münster bestreitet am Sonntag (13 Uhr) das erste und letzte Testspiel vor dem Re-Start der Liga sechs Tage später. Im Schalker Parkstadion messen sich die Schützlinge von Sascha Hildmann mit den S04-Amateuren, gegen die sie auch das letzte Spiel des abgelaufenen Jahres bestritten hatten (1:1)

Freitag, 08.01.2021, 18:26 Uhr aktualisiert: 09.01.2021, 15:15 Uhr
Dürfte Spielanteile im Parkstadion erhalten: Justin Möbius (rechts).
Dürfte Spielanteile im Parkstadion erhalten: Justin Möbius (rechts). Foto: Jürgen Peperhowe

22 Tage später sieht man sich wieder. Der SC Preußen wird das erste und einzige Testspiel der Mini-Wintervorbereitung am Sonntag (13 Uhr) bei Schalke 04 II bestreiten. Obwohl das umgebaute Parkstadion ausreichend Platz bieten könnte, immer noch sind 2999 Plätze vorhanden, werden keine Zuschauer vor Ort sein. Es sind Corona-Zeiten, das Testspiel findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Ein Flair von Bundesliga-Geschichte liegt dennoch in der Luft beim Aufeinandertreffen der beiden West-Regionalligisten.

Generalprobe für Neustart

Am 21. Spieltag, kurz vor Weihnachten, traf man sich im Preußenstadion, die Partie endete mit 1:1, weil Fatih Candan durchaus verdient zum Ausgleich traf. Münsters Torschütze Alexander Langlitz dagegen zog sich beim Torerfolg zum 1:0 eine Verletzung zu und wird im Testspiel nicht mit von der Partie sein. Sowohl für die Gastgeber aus Schalke (bei Borussia Mönchengladbach II) wie auch die Preußen (daheim gegen den SV Rödinghausen) ist dies nun eine Art Generalprobe vor dem Start in die Rückserie in der Regionalliga. Schalke grüßt von Platz acht, Münster ist mit vier Pluspunkten mehr auf Rang fünf notiert.

Testgegner rar gesät

Da die drei ersten Spielklassen im deutschen Fußball an diesem Wochenende bereits wieder Punktspiele austragen, die unterklassigen Vereine von der Oberliga an aber nicht trainieren, musste der ligainterne Vergleich als Leistungstest herhalten. Am 5. Juni wird es im Parkstadion beim dritten Aufeinandertreffen zum Abschluss der Regionalliga-Spielzeit kommen.

Kein Test über 120 Minuten

„Ein richtig guter Gegner“, freut sich SCP-Coach Sascha Hildmann auf die Begegnung. Allerdings wird nicht wie erhofft in zwei Hälften je 60 Minuten gespielt, es bleibt bei den 45minütigen Halbzeiten. Deshalb dürfte auch eine Formation der Preußen mit Perspektive für das Heimspiel gegen Rödinghausen (16. Januar, 14 Uhr) die größten Spielanteile erhalten. Rödinghausen testete im Übrigen am Mittwoch gegen Zweitligist MSV Duisburg durchaus überzeugend beim 1:1.

Preußen-Trio muss pausieren

Beim SCP werden neben Langlitz (derzeit im Lauftraining) auch Jules Schwadorf (Reizknie) sowie Gianluca Przondziono (muskuläre Probleme) fehlen. Testspieler Leonidas Tiliudis (Kickers Offenbach) ist bereits wieder heimgekehrt, ein weiterer Gastspieler ist nicht mit von der Partie.

21. Spieltag, Saison 2020/21: SC Preußen Münster – FC Schalke 04 II

1/28
  • Torschütze Alexander Langlitz liegt verletzt am Boden.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Julian Schauerte, gefoult von Brooklyn Ezeh.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • SCP-Coach Sascha Hildmann.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Justin Möbius im Zweikampf mit Schalkes Mika Hanraths.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • SCP-Keeper Max Schulze Niehues klärt einen Schuss von Jan Luca Schuler.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Gelbe Karte für Simon Scherder durch Schiedsrichter Kevin Domnick.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Alexander Langlitz bekommt es mit Brooklyn Ezeh zu tun.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Schiedsrichter Kevin Domnick hat Diskussionsbedarf.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Julian Schauerte und Nicolai Remberg im Gespräch mit Münir Levent Mercan.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Sehen Sie im Folgenden viele weitere Fotos aus dem Preußenstadion.

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
  •  

    Foto: Jürgen Peperhowe
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7757793?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
Nachrichten-Ticker