Operation in Augsburg
Saisonende für Schmidt

Münster -

Die Botschaft war noch schlimmer als erwartet. Innenverteidiger Dominik Schmidt wird, so das ärztliche Bulletin, in dieser Saison nicht mehr für den SC Preußen Münster spielen.

Montag, 17.09.2012, 21:09 Uhr

Operation in Augsburg : Saisonende für Schmidt
Bitterer Abgang: Für Preußen-Verteidiger Dominik Schmidt endete die Saison 2012/13 in der 81. Minute des Derbys beim VfL Osnabrück. Foto: Jürgen Peperhowe

Die Diagnose liest sich wie ein Totalschaden im Knie: Es liegt ein Riss des vorderen Kreuzbandes und des Innenbandes, sowie eine Knorpel-Knochenstauchung im äußeren Oberschenkelbereich vor, darüber hinaus besteht der Verdacht einer Außenmeniskusverletzung. Der 25-Jährige war innerhalb von acht Einsätzen zum Abwehr-Organisator aufgestiegen, zwei Tore unterstrichen den Wert des von Eintracht Frankfurt zum SCP gekommenen Spielers zusätzlich. In der Hessingpark-Clinic in Augsburg bei Dr. Ulrich Boehnisch wird Schmidt nun operiert.

Bislang blieb der SC Preußen in dieser Saison von Verletzungspech verschont, am Ende der letzten Saison fielen dagegen noch bis zu zehn Spieler aus. Spätfolgen nahmen nur zwei Akteure ins aktuelle Spieljahr mit: Clement Halet befindet sich in der Endphase seiner Reha nach einem Kreuzbandriss, den er sich im April zugezogen hatte. Babacar N’Diaye hat als vierter Stürmer nach mehrmonatiger Verletzungspause wieder grünes Licht fürs Training, der 38-Jährige hatte sich im Training ein sogenanntes Kompartment-Syndrom in der Wade zugezogen. Alle anderen Blessuren bei Preußen-Akteuren waren in dieser Saison überschaubar. Bis es Schmidt im Derby erwischte.

So schwer die Verletzung wiegt, so hat der SCP doch eine Reihe von Kandidaten für die beiden Innenverteidiger-Positionen. Der Ausfall von Schmidt sollte ohne Nach-Verpflichtung zu kompensieren sein:

► Patrick Kirsch ist nach achtmonatiger Verletzungspause auf direktem Wege zur Bestform. Er wird nach Schmidts Ausfall der Dreh- und Angelpunkt sein in der Abwehr-Viererkette.

► Stefan Kühne ist der erste Anwärter auf den freien Platz. Der Kapitän auf Abruf war stets zur Stelle, wenn er in der Innenverteidigung gebraucht wurde, die Situation war nicht einfach für ihn. Er hat die Routine und Aggressivität, die für diese Rolle gebraucht wird. Er ist wie Schmidt auch ein guter Kopfballspieler.

► Linksverteidiger Fabian Hergesell sprang schon in der Vorsaison in die Bresche, als die Preußen ein riesiges Lazarett vor sich herschoben. Der bei Bayer Leverkusen ausgebildete 26-jährige ist vielleicht der flexibelste Abwehrspieler der Preußen.

► Tommy Grupe kam von Hansa Rostock, er hat Gardemaß für einen Innenverteidiger, konnte sich bislang aber nicht durchsetzen.

► Robin Neupert war in der Vorbereitung verletzt, deshalb verpasste er den ersten Zug der Preußen. Der von der TSG Hoffenheim gekommene U-20-Nationalspieler konnte sich noch nicht in Szene setzen.

► Zuletzt erhielt Münsters Eigengewächs Simon Scherder ein Sonderlob von Trainer Dotchev. Beim Laktattest zum Saisonstart hatte er, der einst von Brukteria Dreierwalde zum SCP kam, noch mächtig zu schnaufen. Mittlerweile hat sich die Stammkraft des Bundesliga-Nachwuchses der Preußen herangearbeitet.

► Clement Halet ist im dritten Jahr beim SCP. In der ersten Saison war er unangefochten – dann warf ihn eine Schulterverletzung aus der Spur. Fortan hatte Dominique Ndjeng die Nase vorn in der Regionalliga. 31 Spiele war der Franzose dann in der Drittliga-Saison erste Wahl – dann kam der Kreuzbandriss. Ist der 28-Jährige fit, führt kaum ein Weg an ihm vorbei.

Eine Verpflichtung wird der SCP dennoch tätigen. Für das rechte Mittelfeld dürfte Addy-Waku Menga kommen, er überzeugte beim Probetraining. Der 28-jährige Kongolese spielte schon für den VfL Osnabrück, Hansa Rostock, SV Wehen Wiesbaden und Werder Bremen. Vom Tisch ist die Verpflichtung von Onuer Ayik.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1155878?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
SPD sieht Probleme bei Verkehr und Lärm
Die stillgelegte Baustelle des Hafencenters am Hansaring.
Nachrichten-Ticker