Preußen wollen verlängern
Loose gewinnt Machtkampf und soll SCP-Coach bleiben

Münster: Ralf Loose soll auch in der nächsten Saison Trainer des Fußball-Drittligisten Preußen Münster bleiben, teilte SCP-Präsident Dr. Marco de Angelis heute mit.

Montag, 31.03.2014, 17:03 Uhr

Preußen wollen verlängern : Loose gewinnt Machtkampf und soll SCP-Coach bleiben
Der SC Preußen möchte mit Trainer Loose verlängern. Foto: Peperhowe

Nachdem Sportchef Detlev Dammeier in den Mittagsstunden am Montag von seinen Aufgaben entbunden worden war , sagte SCP-Präsident Dr. Marco de Angelis: "Wir haben Ralf Loose deutlich signalisiert, dass wir den Vertrag mit ihm verlängern wollen." Der Kontrakt des früheren Bundesliga-Spielers von Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf endet am 30. Juni 2014. Und, so der Club-Chef weiter: "Er hat in den letzten Wochen deutlich gepunktet. Vor Ralf Loose und der Leistung der Mannschaft muss man Respekt zollen." Nach einem verkorksten Saisonstart hatte Loose am neunten Spieltag vom zu diesem Zeitpunkt glücklosen Pavel Dotchev übernommen. Die Preußen stehen auf Platz neun in der 3. Liga, die Abstiegsgefahr ist bei neun Zählern Vorsprung auf die Abstiegsränge mittlerweile sehr gering.

Die Aufgaben in der sportlichen Leitung sollen zunächst Trainer Ralf Loose, der ein Konzept für die Kaderzusammenstellung der nächsten Saison bereits im Winter vorgelegt hatte, und Sportvorstand Carsten Gockel übernehmen. Gockel sollte eigentlich durch die Verpflichtung von Dammeier entlastet werden um sich im administrativen Bereich des Clubs besser einbringen zu können. Ob es in naher Zukunft wieder einen Sportlichen Leiter beim SCP geben wird, hängt im wesentlichen davon ab, ob sich die Preußen und Dammeier über einer Vertragsauflösung (bis Sommer 2016) einigen können.

Pressekonferenz: Detlev Dammeier

1/12
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
  • Foto: Jürgen Peperhowe
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2362052?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
Nachrichten-Ticker