Transfer auf den letzten Drücker?
Abwehr-Allrounder wird gesichtet

Münster -

Möglicherweise nutzt der SC Preußen Münster die letzten Tage im Transferfenster des Winter und verpflichtet noch ein Defensiv-Allrounder. Ganz geheuer ist es den Preußen nicht, dass Rechtsverteidiger Kevin Schöneberg (Bauchmuskelzerrung/Pausendauer ungewiss) und Patrick Kirsch (Rot-Sperre) jetzt ausfallen.

Montag, 28.01.2013, 20:01 Uhr

„Wir nutzen die Zeit vielleicht noch für einen Testspieler oder die Verpflichtung eines Spieler, den wir bereits auf dem Notizzettel haben“, sagte Sportvorstand Carsten Gockel. Offenbar wollen die Preußen im Aufstiegsrennen zur 2. Fußball-Bundesliga keine Fehler machen.

Münsters Kader wurde ausgedünnt in der Winterpause. Tommy Grupe ( Hansa Rostock ), Dennis Dowidat (Borussia Mönchengladbach 2), Julian Büscher und Marki Karamarko (beide SF Lotte) gingen, mit Mehmet Kara steht bislang nur ein Zugang fest. Der Mittelfeldspieler, in der vergangenen Woche beim türkischen Erstligisten Genclerbirgili Ankara losgeeist, bestand am Montag die medizinischen Test bei dem Teamärzten Dr. Cornelius Müller-Rensmann und Tim Hartwig.

Aktuell hat, und darin ist Co-Trainer Babacar N´Diaye eingerechnet, der SCP 22 Feldspieler unter Vertrag. Durch die Ausfälle von Dominik Schmidt, der in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen wird, sowie kurzfristig von Kirsch und Schöneberg kommen die Preußen bereits in eine gefährliche Zone in der Abwehr. Denn Clement Halet ist nach überstandenem Kreuzbandriss noch auf der Suche nach der Wettkampfform, Abwehr-Allzweckwaffe Stefan Kühne (Achillessehnenprobleme) hatte Probleme, ist aber aktuell schmerzfrei. Und mit Philipp Röhe war ein möglicher Schöneberg-Ersatz aufgrund einer Sprunggelenks-Verletzung in der Vorbereitung in großen Teilen außen vor. Abgesagt wurde Testspieler Sehar Fejzulahi (27/FC Aarau), auch an Murat Bildirici (19/VfL Wolsbrug) besteht aktuell kein Bedarf.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1467168?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
Verlage aus der Region auf der Frankfurter Buchmesse
Silke Haunfelder, Dr. Dirk F. Paßmann und Julian Krause (v.l.) vom Verlag Aschendorff präsentieren Bücher mit münsterländischen Bauernhöfen, Domschatz und zum Bauhaus-Jubiläum.
Nachrichten-Ticker