Zurück an der Hammer Straße
Schneetraining beim SC Preußen - ein Gastspieler dabei

Die Münsteraner Profifußballer vom SC Preußen sind wieder zurück in der Domstadt und am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen. Zehn Tage vor dem Rückrundenstart müssen sie sich mit Schnee und Eis rumplagen, während sie sich in Spanien vor Sonne nicht retten konnten. Als Gastspieler trainierte der Schweizer Sehar Fejzuhali mit.

Mittwoch, 16.01.2013, 16:01 Uhr

Zurück an der Hammer Straße : Schneetraining beim SC Preußen - ein Gastspieler dabei
Mit Freude dabei: Die Jungs vom SCP trotzen dem Schnee und trainieren wieder in Münster. Foto: Jürgen Peperhowe

Schönwetterfußballer? Fehlanzeige. Der Reisetross des SC Preußen ist wieder im Lande und wird prompt von einem schneebedeckten Trainingsplatz begrüßt. Optimale Bedingungen wie in Estepona herrschen auf dem Kunstrasenplatz am Preußenstadion nicht, doch was bleibt einem da anderes übrig, als das Beste daraus zu machen?

Gastspieler: Sehar Fejzuhali

Beim Training war auch Gastspieler Sehar Fejzuhali (27) dabei. Der Schweizer war zuletzt beim FC Aarau (zweite Schweizer Liga) aktiv und ist seit dem 1. Januar vereinslos. In einigen Einheiten will sich der Mittelfeld-Allrounder nun präsentieren.

...

Selbst Coach Dotchev hatte keine Vorahnung, wie es aussehen würde: „Als ich heute Morgen zum Training gefahren bin, wusste ich nicht, was uns hier erwarten würde.“

Platzwart Mark Steinkühler hatte am Mittwochmorgen wenigstens ein Viertel des Platzes vom Schnee befreit, damit ein wenig an Fußball zu denken war. Laufen, Dehnübungen und Passspiel brachte Trainer Pavel Dotchev mit ein - an Spielformen war nicht zu denken. Fröhlich strahlend sorgte der Übungsleiter dennoch für gute Laune und kitzelte auch bei Schneemuffeln im Team Spaß heraus.

„Sonne ist zwar angenehmer, aber Schneebälle werfen macht doch auch mal Spaß. Bei dem Wetter muss man halt mal improvisieren“, gab Stürmer Marco Königs zu Protokoll.

Die Preußen trainieren im Schnee

Zehn Tage haben sie noch Zeit zur Vorbereitung auf den Start nach der Winterpause bei Hansa Rostock. Bis dahin müssen die Spieler topfit sein, alle Feinheiten geschliffen - vor dem Wetter darf kein Halt gemacht werden.

Sehar Fejzulahi
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1425030?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F216%2F
Sechs Unbekannte verprügeln Jugendlichen
Staatsschutz ermittelt: Sechs Unbekannte verprügeln Jugendlichen
Nachrichten-Ticker