Reitturnier in Freckenhorst
Ginster ragt heraus

Freckenhorst -

Ein hochkarätiges Starterfeld garantierte bereits zum Auftakt des Dienstag-Late-Entrys in der Fachschule „Reiten“ am Freckenhorster Hof Schulze Niehues spannenden und auch die Zuschauer mitreißenden Springsport.

Mittwoch, 29.02.2012, 13:02 Uhr

Reitturnier in Freckenhorst : Ginster ragt heraus
Martin Fink (Milte-Sassenberg) und La Vita belegten beim S-Springen in Freckenhorst den zehnten Rang. Foto: Rene Penno

Als Einlaufprüfung diente die Springprüfung der Klasse L, die bei annähernd 100 Nennungen geteilt werden musste. Die beiden darauf folgenden Prüfungen ebenfalls. In der ersten Abteilung dominierte Henrik Griese vom RFV Cherusker, der Caluna in 51,06 Sekunden sicher über die Hindernisse steuerte. Toni Haßmann (RV Lienen ), der mit Crisanta den Bruchteil einer Sekunde länger unterwegs war, führte die zweite Abteilung an (0/51,12), in der Reinhard Lütke-Harmann auf Gaston unmittelbar folgte (0/54,95). Der Albersloher Reiter brachte in diesem Wettbewerb alle drei Pferde in die Platzierung. Hinter Frank Ostholt (RFV Vornholz), dieser auf Cara Mia (0/55/72), belegte er mit Poly Color L (0/56,74) den vierten und mit Ländliche Latina (0/62,02) den zwölften Platz.

Spätestens mit der nachfolgenden Idealzeit-Youngster-Springprüfung der Klasse M* für sechs- bis achtjährige Pferde kehrte zugleich eine Atmosphäre ein, wie sie bei international besetzten Turnieren so geschätzt wird. Das beste Zeitgefühl hatte Tim Rieskamp-Goedeking (RFV Westerkappeln-Velpe-Lotte), der den Parcours mit Lesley strafpunktfrei nach 52.20 Sekunden verließ. Dafür wurde er mit Gold dekoriert. Ihm folgte Ingrid Klimke (RV „St. Georg“ Münster) mit Hale-Bob auf dem Fuß (0/51.61). Eva Deimel (RV „St. Hubertus“ Wolbeck) verpasste mit ihrem vierten Platz auf Lazaro (0/52.97) leider die Edelmetallränge. Katrin Eckermann (RV Kranenburg u. U.) gab sich mit Gold in der zweiten Abteilung zufrieden, zu dem ihr Curt Cobain S verholfen hatte (0/51.69). Hier reihten sich Felix Haßmann (RV Lienen) mit Cayenne (0/52.44) und Frank Ostholt (RFV Vornholz) mit Cara Mia (0/52.55) nachfolgend in die Platzierung ein.

Der Übergang in das schwere Fach wurde bereits mit der Springprüfung der Klasse M** gesucht, in der Münsters Vielseitigkeitsreiterin Ingrid Klimke mit Parmenides die erste Abteilung dominierte (0/56.35). Reinhard Lütke-Harmann und Caramel machten mit ihrem vierten Platz auf sich aufmerksam (0/60.80) während Jan André Schulze Niehues (RFV Warendorf), der Juniorchef des Veranstalterhauses, mit Quick Girl an neunter Stelle folgte (0/64.38).

Eva Deimel (RV „St. Hubertus“ Wolbeck) und Primus (0/59.51) führten, dem Namen des Pferdes gerecht werdend, die zweite Abteilung an, in der Martin Fink (RFV Milte-Sassenberg), an zweiter Stelle platziert, mit La Vita (0/60.50) der nachfolgenden Konkurrenz die Leviten las. Auch der internationalen. Viktoria Häussler (Cercle Equestre de Luxembourg) folgte mit Zerafina (0/64.34) an achter, Lisa de Ridder mit Gastlizenz „Belgien“ auf Bookmaker (0.75/68.93) an zwölfter Stelle.

Höhepunkt des Dienstag-Late-Entrys war die Springprüfung der Klasse S*, in der Mario Maintz (ZRFV Bösensell) auf Ginster (0/50.22) allen Startern in dieser Prüfung vorauseilte. Die weiteren Edelmetallränge sicherten sich Markus Merschformann (RV Osterwick) mit Baloupetra (0/51.14) und Katrin Eckermann (RV Kranenburg u. U.) mit Firth of Lorne (0/52.05). Martin Fink (RFV Milte-Sassenberg) und La Vita (0.00/58.62) zeigten sich über ihren zehnten Platz erfreut, Reinhard Lütke-Harmann (RFV Albersloh ) und Caramel (4.00/58.44) sicherten sich eine Platzierung an 18. Stelle.

Ergebnisse:

Springprüfung Kl. L, Abt. A: 1. Henrik Griese (RFV Cherusker), Caluna, 0.00/51.06. Abt. B: 1. Toni Haßmann (RV Lienen), Crisanta, 0.00/51.12; 2. Reinhard Lütke-Harmann (RFV Albersloh), Gaston, 0.00/54.95; 3. Frank Ostholt (RFV Vornholz), Cara Mia, 0.00/55.72; 4. Reinhard Lütke-Harmann (RFV Albersloh), Poly Color L, 0.00/56.74; 10. Dagnija Priedniece (RZFV Ennigerloh-Neubeckum), Painting, 0.00/60.46; 12. Reinhard Lütke-Harmann (RFV Albersloh), Ländliche Latina, 0.00/62.02.

Idealzeit-Youngster-Springprüfung Kl. M* für 6- bis 8jährige Pferde, Abt. A: 1. Tim Rieskamp-Goedeking (RFV Westerkappeln-Velpe-Lotte), Lesley, 0.00/52.20; 2. Ingrid Klimke (RV „St. Georg“ Münster), Hale-Bob, 0.00/51.61; 3. Felix Ewald (RV Hellefeld), Roncalli, 0.00/52.47; 4. Eva Deimel (RV „St. Hubertus“ Wolbeck), Lazaro, 0.00/52.97; 8. Sara Algotsson Ostholt (RFV Vornholz), Mrs. Medicott, 0.00/50.60. Abt. B: 1. Katrin Eckermann (RV Kranenburg u. U.), Curt Cobain S, 0.00/51.69; 2. Felix Haßmann (RV Lienen), Cayenne, 0.00/52.44; 3. Frank Ostholt (RFV Vornholz), Cara Mia, 0.00/52.55.

Springprüfung Kl. M**, Abt. A: 1. Ingrid Klimke (RV „St. Georg“ Münster), Parmenides, 0.00/56.35; 2. Tim Rieskamp-Goedeking (RFV Westerkappeln-Velpe-Lotte), Batida de Coco, 0.00/59.83; 3. Katrin Eckermann (RV Kranenburg u. U.), Ferry, 0.00/60.60; 4. Reinhard Lütke-Harmann (RFV Albersloh), Caramel, 0.00/60.80; 9. Jan Andre Schulze Niehues (RFV Warendorf), Quick Girl, 0.00/64.38. Abt. B: 1. Eva Deimel (RV „St. Hubertus“ Wolbeck), Primus, 0.00/59.51; 2. Martin Fink (RFV Milte-Sassenberg), La Vita, 0.00/60.50; 3. Michael Beckmann (RFV Massener Heide), Leslie, 0.00/60.76; 8. Viktoria Häussler (Cercle Equestre de Luxembourg), Zerafina, 0.00/64.34; 12. Lisa de Ridder (Gastlizenz Belgien), Bookmaker, 0.75/68.93.

Springprüfung Kl. S*: 1. Mario Maintz (ZRFV Bösensell), Ginster, 0.00/50.22; 2. Markus Merschformann (RV Osterwick), Baloupetra, 0.00/51.14; 3. Katrin Eckermann (RV Kranenburg u. U.), Firth of Lorne, 0.00/52.05; 4. Markus Renzel (RFV Alt Marl), Cremona, 0.00/52.11; 5. Felix Haßmann (RV Lienen), Chicca, 0.00/53.06; 6. Markus Renzel (RFV Alt Marl); Cannavaro, 0.00/53.96; 9. Kama Godek (RFV Albersloh),Air Force-One, 0.00/57.59; 10. Martin Fink (RFV Milte-Sassenberg), La Vita, 0.00/58.62; 18. Reinhard Lütke-Harmann (RFV Albersloh), Caramel, 4.00/58.44.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/671558?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F195%2F714994%2F714997%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker