Reitturnier des RV Katzheide
Schulze Zurmussen auf Rang zwei

Neuwarendorf -

Springsportliche Höhepunkte am zweiten Turniertag beim Reitverein Katzheide waren die Stilspringen der Klassen L und M.

Montag, 16.07.2012, 16:07 Uhr

Reitturnier des RV Katzheide : Schulze Zurmussen auf Rang zwei
Anna Schulze Zurmussen vom Reit- und Fahrverein Warendorf sicherte sich mit Lemak den zweiten Platz im Stilspringen der Klasse L. Foto: René Penno

Was Samstag umsichtig begonnen wurde, fand Sonntag eine gleichermaßen vorbildliche Fortsetzung. Auch am zweiten Turniertag begeisterte der Reitverein Katzheide mit der Ausrichtung seiner Pferdeleistungsschau auf seiner Reitanlage in der Warendorfer Katzheide.

Springsportliche Höhepunkte waren Sonntag die Stilspringen der Klassen L und M. Anna-Maria Rieke (RFV Mesum) dominierte die erste der beiden Abteilungen auf L-Basis mit Petite Dame. Die Richter gaben diesem Starterpaar die Wertnote 8.20, Auf den Plätzen folgten Anna Schulze Zurmussen (RFV Warendorf) mit Lemak xx (WN 7.90) und die Westbeverner Amazone Nina Stegemann mit Houston‘s Hillary (WN 7.70).

Bei der zweiten Abteilung genügten Sophie Leube (RV „St. Georg“ Münster) auf Glenn Grant glatte acht Punkte zum Sieg. Sara Algotsson Ostholt (RFV Vornholz) mit Mrs. Medicott (WN 7.80) und Simone Frense (RFV Milte-Sassenberg) mit Precious Paula (WN 7.60) erhoben Anspruch auf die weiteren Edelmetallplätze. Maren Hüchtker (RV Katzheide) durfte sich mit Sargosch (WN 7.20) über den fünften Platz freuen.

Im mittelschweren Bereich gab Arnhild Lückmann (RV Appelhülsen) den Ton an. Sie und Griffin zeigten bei Wertnote 8.50 deutliche Tendenzen zum „sehr gut“. Anna-Maria Rieke und Petite Dame konnten sich gegenüber dem L-Stilspringen noch einmal deutlich steigern und erzielten 8.40 Punkte. Das war für beide Silber. Jennifer Sieker (RFV „von Bismarck“ Exter) auf Midair (WN 8.20) und Sara Algotsson Ostholt, wiederum auf Mrs. Medicott (WN 8.10), reihten sich an dritter und vierter Stelle in die Platzierung ein.

Im Dressurviereck bot Andrea Scharffetter (RFV Telgte-Lauheide) mit Silbermond Sonntag die überzeugendste Vorstellung auf M-Niveau. In der vorangestellten, auf Kandare zu reitenden L-Prüfung kontrollierte Juliane Große Sundrup (RFV Greven) mit Heritage das Feld (WN 7.10). Nina Renkert zeigte, dass auch die Aktiven des RV Katzheide im Reitsport gut mithalten können. Sie und Randel D wurden mit Silber ausgezeichnet (WN 6.90), während Stefan Cappenberg (RFV Ostbevern) und Witano die Edelmetallränge verpassten.

Stark zeigte sich der Nachwuchs beim Dressurwettbewerb der Klasse E. Allen voran Nicole Deitert (RFV Handorf-Sudmühle) und Doneira, die für ihre gute Vorstellung mit der Wertnote 7.80 belohnt wurde. Jana Hüser (RV Katzheide) erzielte in dieser Prüfung ihr bestes Turnierergebnis. Auf Padroncino T gab es 7.60 Punkte und damit ebenfalls Silber. Bronze ging an Kerstin Krumkamp (RFV Enniger-Vorhelm) und Hannibal (WN 7.50). Stefanie Gäher (ZRFV „St. Hubertus“ Füchtorf) auf Pat Parego (WN 7.40) und Sarah Niehues (ZRFV Neuwarendorf) auf Passadena (WN 7.30), an vierter und fünfter Stelle platziert, werden das nächste Mal die Edelmetallränge in Angriff nehmen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1017492?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F195%2F714994%2F1164220%2F
Nachrichten-Ticker