Reitturnier in Füchtorf
Lütke-Harmann siegt doppelt

Füchtorf -

Mit einer spannenden Springprüfung der Klasse M* ging am Sonntag die dreitägige Pferdeleistungsschau des ZRFV Füchtorf zu Ende. Reinhard Lütke-Harmann vom Reiterverein aus Albersloh feierte hier einen Doppelsieg.

Montag, 02.07.2012, 23:07 Uhr

Reitturnier in Füchtorf : Lütke-Harmann siegt doppelt
Errangen am Wochenende beim eigenen Turnier etliche gute Platzierungen: Carolin Franzke vom ZRFV St. Hubertus Füchtorf und Lupicada. Foto: Penno

Vorangestellt war dieser abschließenden Prüfung ein L-Springen, das einmal mehr an diesem Wochenende Andrew Pivars vom RV Lienen für sich entschied. Mit Quaxus siegte er vor Nick Fledder (ZRFV Ladbergen) auf Levita. Lena Elsner (mit Serejano) und Carolin Franzke (mit Lupicada) vom ausrichtenden ZRFV St. Hubertus Füchtorf folgten mit ebenfalls fehlerfreien Ritten auf den Plätzen drei und vier. Mit Poly Color platzierte sich Reinhard Lütke-Harmann hier als Sechster.

Im von Josef Cappenberg mit seiner Assistentin Anka Jacobs abgesteckten Parcours der M*-Prüfung trumpfte Lütke-Harmann mit Caramel und Comtesse auf. Im Stechen blieb er mit beiden Pferden fehlerfrei und legte mit 43,02 und 45.64 Sekunden die schnellsten Runden vor. Als einziger konnte der Versmolder Nick Rademacher mit Vanilla di Villagana ohne Abwurf dagegenhalten, seine Zeit von 47.19 Sekunden reichte für Rang drei. Schnell unterwegs war auch Reinhard Knappheide (RFV Ostbevern). Er benötigte mit Sadonik 43.55 Sekunden, verbuchte mit einem Abwurf allerdings vier Fehlerpunkte.

Der Sieg in der Dressurprüfung der Klasse M* ging an Andrea Stricker vom RFV Ravensberg. Auf Unique Design überzeugte sie das Richterkollegium und bekam für ihre Vorstellung die Wertungsnote 7.20. Nur knapp dahinter belegte Anne Freye (RFV Milte-Sassenberg) auf Roxett Magic mit der Note 7.10 Platz zwei. Auch auf den folgenden Plätzen blieb es eng: Andrea Scharfetter (RFV Telgte-Lauheide) bekam für ihre Vorstellung mit Silbermond die Wertungsnote 7.00, das bedeutete Rang vier im Klassement vor Annika Struß (RFV Milte-Sassenberg) mit Porte-Bonheur (6.80)

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/984894?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F195%2F714994%2F1164220%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker