Reitturnier in der Hohen Ward
Team Westbevern/Handorf siegte in Albersloh

Kreis Warendorf/Albersloh -

Besondere Spannung bescherte dem Reitturnier in Albersloh der Mannschaftsspringwettbewerb der Klasse E. Hier sprachen 112,27 Sekunden für die vom RFV „Gustav Rau“ Westbevern und dem RFV Handorf-Sudmühle gemeinsam gestellte Equipe. Beteiligt an diesem Sieg waren Julia Krömer mit Diva, Katharina Herbst mit Dolino, Lena Neurohr mit Felice und Maren Maria Greiling mit Nilson.

Dienstag, 23.04.2013, 17:04 Uhr

Höhepunkt und krönender Abschluss des Frühjahrsturniers des RFV Albersloh in seinen Reithallen an der Hohen Ward war die mit einem Stechen ausgeschriebene Springprüfung der Klasse L. Es dominierte die Vornholzer Amazone Lena Hanewinkel, die den von Josef Cappenberg aufgebauten Stechparcours mit Woody problemlos meisterte. Und das in schnellen 34,13 Sekunden. Diesem Ergebnis musste sich selbst Rene Sontag (RFV Warendorf) beugen, der auf As of Lacarla an zweiter Stelle folgte (*0/35,06). Bronze ging in dieser Prüfung an Tim Kolkmann (RFV „Gustav Rau“ Westbevern ), der Florentina vorstellte (*4/31,88).

Besondere Spannung bescherte wieder einmal der unmittelbar vorangestellte Mannschaftsspringwettbewerb der Klasse E. Hier sprachen 112,27 Sekunden für die vom RFV „Gustav Rau“ Westbevern und dem RFV Handorf-Sudmühle gemeinsam gestellte Equipe. Beteiligt an diesem Sieg waren Julia Krömer mit Diva, Katharina Herbst mit Dolino, Lena Neurohr mit Felice und Maren Maria Greiling mit Nilson. Auf Silberkurs steuerte der RFV Alverskirchen-Everswinkel (123,04), Bronze ging an den RFV Albersloh 2 (131,40), das zweite Quartett des Gastgebers musste sich mit Rang vier begnügen (4/116,67).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1621880?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F195%2F1794653%2F4845762%2F
FMO schließt weitere Germania-Lücken
Flughafen Münster/Osnabrück: FMO schließt weitere Germania-Lücken
Nachrichten-Ticker