Reiten in Freckenhorst
Martin Fink ganz vorn

Freckenhorst -

Attraktiver Reitsport wurde in dieser Woche an der Fachschule „Reiten“ auf dem Hof Schulze Niehues in der Freckenkorster Bauerschaft Flintrup geboten. Auf der Zeittafel stand am Dienstag und Mittwoch das Late-Entry-Springen. Anspruchsvollste Prüfung war hierbei die Prüfung der Klasse S*, bei der 68 Aktive an den Start gingen.

Donnerstag, 27.02.2014, 15:02 Uhr

Martin Fink vom RFV Milte-Sassenberg errang in Freckenhorst mehrere gute Platzierungen. So gewann er auf Topaze de Jalesnes eine Springprüfung der Klasse M*.
Martin Fink vom RFV Milte-Sassenberg errang in Freckenhorst mehrere gute Platzierungen. So gewann er auf Topaze de Jalesnes eine Springprüfung der Klasse M*. Foto: Rene Penno

Hier siegte Max Nieberg (RV „St. Hubertus“ Wolbeck ), der den Parcours auf Aaron strafpunktfrei in 48.15 Sekunden bewältigte. Auf den Plätzen folgten Felix Haßmann (RV Lienen) auf Condor (0.00/50.18) und Karin Ernsting (RV „St. Hubertus“ Wolbeck) mit Concord (0.00/54.85). Aus der Mittwochabend unmittelbar vorangestellten Prüfung der Klasse M** gingen Bastian Kuckartz (RSG Niederrhein) auf Acer (0.00/56.10), Michael Beckmann (RFV Massener Heide) und Bottorfer (0.00/57.14) sowie Ann-Kathrin Brune (ZRFV Albachten) mit Gut Neuenhofs Levantado (0.00/61.48) als Sieger in ihren Abteilungen hervor.

Erfolgreichster Reiter des KRV Warendorf war Martin Fink (RFV Milte-Sassenberg). Er belegte mit Topaze de Jalesnes (0.00/54.12) und Bitch Balou (0.00/54.68) im Springen der Klasse M den ersten und zweiten Platz. Jan André Schulze Niehues (RFV Warendorf) und Benedikt folgten an fünfter Stelle (0.00/56.81). Gold gab es darüber hinaus für Reinhard Lütke-Harmann (RFV Albersloh) auf Bijou du Rouet in der Idealzeit-Youngster-Springprüfung Klasse M* für sechs- bis achtjährige Pferde.

Obwohl Christian Kukuk mittlerweile für den ZRFV Riesenbeck reitet, zeigt er sich Warendorf weiterhin eng verbunden. Die Liste seiner Erfolge nahm in Freckenhorst stattliche Ausmaße an. Mit Hermes de Lux führte er die Platzierten bei der Springpferdeprüfung Klasse A für Vier- und Fünfjährige an (WN 8.50). Bei der Springpferdeprüfung Klasse A** für Vier- bis Sechsjährige sah es für beide nicht anders aus (WN 8.20). Auf L-Basis gesellten sich Silber und Bronze auf Cabana (WN 8.10) und Castero (WN 7.90) hinzu. Silber gab es für dieses Gespann schließlich in der Springpferdeprüfung Klasse M (WN 8.60).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2263715?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F195%2F2593238%2F2593455%2F
Polizei Münster erwartet mehrere Tausend Demonstranten
Protest gegen AfD-Empfang: Polizei Münster erwartet mehrere Tausend Demonstranten
Nachrichten-Ticker