Reiten: Turnier in Lüdinghausen-Westrup
Noch ein M-Springen draufgesattelt

Lüdinghausen -

Bei dem Turnier am Stall Brinkmann wird zum ersten Mal ein Springen der Klasse M mit zwei Sternen angeboten. Die ersten Wettbewerbe beginnen bereits am Freitag. Die Nennungszahlen liegen auf Vorjahresniveau.

Donnerstag, 25.09.2014, 06:09 Uhr

Die Nennungszahlen beim Nachwuchsturnier in Lüdinghausen-Westrup, hier ein Bild aus dem Vorjahr, sind konstant geblieben.
Die Nennungszahlen beim Nachwuchsturnier in Lüdinghausen-Westrup, hier ein Bild aus dem Vorjahr, sind konstant geblieben. Foto: wisa

Am kommenden Wochenende werden große Reitsport-Veranstaltungen in Dorsten und Unna-Massen angeboten. Das U 25-Turnier des RV Lüdinghausen am Reitstall Brinkmann hat also harte Konkurrenz. Das hat der Resonanz auf das Nachwuchsturnier in Lüdinghausen-Westrup aber nicht geschadet. „Wir haben 1200 Startplätze mit knapp 550 Pferden – so viele wie im letzten Jahr“, verkündet Turnierchef Hubert Brinkmann.

Das Turnier für Reiter bis 25 Jahren läuft zum zweiten Mal nach 2013 nicht nur über zwei, sondern über drei Tage. Am morgigen Freitag stehen ab 15.30 Uhr in der Halle und auf dem Springplatz die ersten vier Prüfungen auf dem Programm. Die Familie Brinkmann hat das Niveau bei den Wettbewerben auf ihrer Anlage noch einmal erhöht. Zum ersten Mal wird ein Zwei-Sterne-M-Springen angeboten. Für die Hauptprüfung am Sonntagnachmittag haben 66 Paare genannt. „Das ist erstaunlich“, findet Brinkmann.

Damit werden am Samstag und Sonntag insgesamt vier Prüfungen auf M-Niveau ausgetragen. Die anderen drei, jeweils ausgeschrieben mit einem Stern, werden in zwei Abteilungen entschieden. Weil die Nennungszahlen so hoch sind, mussten die Organisatoren auch die Springprüfungen der Klassen A und L aufteilen. „Im Springen stoßen wir an unsere Grenzen, was den Zeitplan betrifft. Auch in der Dressur sind die Zahlen sehr hoch“, sagt Turnierleiter Brinkmann. Im Dressurviereck reichen die Prüfungen bis zur Klasse L.

Auch in diesem Jahr wollen einige hochkarätige U 25-Reiter ihre Pferde in Westrup satteln. Darunter sind zwei aktuelle Westfälische Meister: Andrea Hoppe vom RV St. Georg Münster (Junioren) und Tobias Kuhlage vom RV Havixbeck-Hohenholte (Nachwuchschampionat).

Die Veranstalter haben auch an der Infrastruktur gearbeitet. „Wir haben den Abreiteplatz breiter gemacht und Sand draufgefahren“, berichtet Brinkmann. Der Platz hat sich um fünf auf 30 Meter vergrößert. Weil auch die Wetterprognosen fürs Wochenende passen, gehen Hubert Brinkmann und sein Team gelassen ins Turnier. Der Zeitplan:

Freitag, 26. September

Halle

15.45 Uhr: Komb. Dressur-/Springprüfung Klasse A

17.30 Uhr: Dressurprüfung Klasse A**

Springplatz

15.30 Uhr: Springpferdprüfung Klasse A**

17.00 Uhr: Stilspringprüfung Klasse A*

Samstag, 27. September

Halle

09.00 Uhr: Dressurprüfung Klasse A*

11.30 Uhr: Dressurwettbewerb

13.15 Uhr: Komb. Dressur-/Springwettbewerb

15.00 Uhr: Stilspringwettbewerb

Springplatz

08.00 Uhr: Stilspringprüfung Klasse A **

10.45 Uhr: Springprüfung Klasse L

13.30 Uhr: Stilspringprüfung Klasse M*

16.15 Uhr: Springprüfung Klasse M*

Sonntag, 28. September

Halle

07.30 Uhr: Dressurreiterprüfung Klasse L

10.45 Uhr: Dressurreiterprüfung Klasse A

13.45 Uhr: Reiterwettbewerb

14.15 Uhr: Reiterwettbewerb (für Mädchen)

15.45 Uhr: Reiterwettbewerb (für Jungen)

16.30 Uhr: Springreiterwettbewerb

Springplatz

08.00 Uhr: Stilspringprüfung Klasse L

11.00 Uhr: Punktespringprüfung Klasse A** mit Joker

13.15 Uhr: Springprüfung Klasse M*

16.00 Uhr: Springprüfung Klasse M** mit Stechen

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2765390?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F195%2F2593238%2F4845758%2F
Februar-Frühling geht am Wochenende weiter
Pollenflug ärgert Allergiker: Februar-Frühling geht am Wochenende weiter
Nachrichten-Ticker