Reiten | Manuel Feldmann startete in Frankreich
Zweiter im Jugendnationenpreis

Beim Internationalen Springturnier der Nachwuchsreiter im französischen Macon Chaintré belegte die deutsche Equipe der Jungen Reiter (18 bis 21 Jahre) den zweiten Platz. Der Eperaner Manuel Feldmann hat weitere Ziele.

Donnerstag, 12.05.2016, 17:05 Uhr

Manuel Feldmann 
Manuel Feldmann  Foto: sh

Die Schützlinge von Markus Merschformann (Rosendahl), Bundestrainer Springen der Junioren und Jungen Reiter, kamen auf insgesamt 24 Strafpunkte nach zwei Umläufen und teilten sich hinter Frankreich (13) den zweiten Rang mit der Schweiz.

Für Deutschland im Sattel saß auch der Eperaner Manuel Feldmann . Auf Limbo waren im ersten Umlauf drei Abwürfe zu notieren. „Dafür dann im zweiten Umlauf lediglich ein Flüchtigkeitsfehler in der Mitte der dreifachen Kombination“, erklärte Feldmann.

Auf Zamoerai gewann der Eperaner ein Springen der kleinen Tour über 1,30m und platzierte sich in der zweiten Qualifikation über 1,45m an dritter Stelle. Im Großen Preis mit Sprüngen über 1,50 m verhinderte ein Flüchtigkeitsfehler eine bessere Platzierung.

Feldmann hofft jetzt auf gute Ergebnisse beim Preis der Besten in zwei Wochen und beim CSIO in Hagen am Teutoburger Wald bei den Future Champions Anfang Juni. Auch beim Turnier in Epe will sich Feldmann mit seinen Nachwuchspferden vorstellen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3999791?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F195%2F4845729%2F4845737%2F
Nachrichten-Ticker