Reiten: Vielseitigkeit
Vanessa Bölting trumpft beim Heimspiel auf

Münster -

Ihren Heimvorteil nutzte Vanessa Bölting am Pfingstwochenende. Beim Vielseitigkeitsturnierd des RV Zum Rieselfeld lieferte die Amazone auf heimischer Anlage gute Platzierungen am Fließband. Auch Olympia-Teilnehmer Frank Ostholt zeigte wie seine Frau Sara Algotsson-Ostholt tolle Ritte.

Montag, 16.05.2016, 19:05 Uhr

Erfolgreich unterwegs war Vanessa Bölting bei ihrem Heimspiel nicht nur mit Miss Mulligan. Die Vielseitigkeitsreiterin sicherte sich durch gute Platzierungen einige Schleifen.
Erfolgreich unterwegs war Vanessa Bölting bei ihrem Heimspiel nicht nur mit Miss Mulligan. Die Vielseitigkeitsreiterin sicherte sich durch gute Platzierungen einige Schleifen. Foto: Marion Fenner

Die Schleifensammlung von Vanessa Bölting ist über Pfingsten deutlich größer geworden. Die Amazone vom RV Zum Rieselfeld sammelte beim Vielseitigkeitsturnier auf der eigenen Anlage reichlich gute Platzierungen . Gesattelt hatte die Reiterin vor allem Nachwuchspferde, die sie für das Bundeschampionat im Herbst in Warendorf qualifizieren will. Durchweg gute Noten erhielten die vor ihr vorgestellten Pferde.

In der Geländepferde­prüfung der Klasse L, bei der die Richter vor allem das ­Galoppiervermögen, die Rittigkeit und auch den Mut der Pferde angesichts der be eindruckenden Naturhinder­nisse bewerteten, belegte Bölting mit der sechsjährigen Miss Mulligan Rang zwei und wurde mit dem fünfjährigen Mr. Potter Vierte. Und das gegen durchaus namhafte Konkurrenz. Olympiateilnehmer Frank Ostholt (RFV Vornholt) und seine für Schweden startende Frau Sara Algotsson-Ostholt, ebenfalls schon mit Olympischer Medaille dekoriert, hatten ebenfalls hoffnungsvolle Talente gesattelt und waren damit ebenfalls auf den vorderen Rängen in der Platzierungsliste zu finden. Den Sieg in dieser Prüfung holte sich jedoch Antonia Baumgart (Förderkreis Grand Prix Düsseldorf) auf Little Rose mit der Note 9,0.

'">

Ostholt gut platziert

In der Geländepferdeprüfung der Klasse A für die jüngeren Pferde durfte der Vorsitzende des Vereins, Dieter Bölting, ebenfalls wieder eine Schleife an seine Tochter Vanessa übergeben, die dort mit Mr. Potter Rang zwei hinter Ben Leuwer (RJC Rodderberg) mit Looks like Lotte belegte. Drei Platzierungen sicherte sich in dieser Prüfung Frank Ostholt. Ein weiterer Sieg ging an Anna Alberts (FuRV Filsum u. Umgeb.) auf ihrer Stute Quinta.

In der Vielseitigkeitsprüfung der Klasse L siegte Vanessa Bölting mit ihrem ehemaligen Bundeschampion Carlson, den sie derzeit auf höhere Aufgaben vorbereiten will. Bölting legte mit ihrem Pferd einen Start-Ziel-Sieg hin, erst gewann sie die L-Dressur, siegte anschließend im L-Springen und überzeugte am nächsten Tag in der Geländeprüfung. In der zweiten Abteilung gewann Carmen Spielvogel (RUFV) Osterbrock) mit Rubins Shadow.

Dieter Bölting war rundum zufrieden mit dem Turnier. Immer wieder konnte er bekannte Reiter mit tollen jungen Pferden begrüßen. „Die Qualität der Pferde ist hier ausgesprochen hoch.“ Dass dann auch noch die eigenen Vierbeiner so erfolgreich seien, sei das Tüpfelchen auf dem i.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4009110?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F195%2F4845729%2F4845737%2F
Stadtdechant Jörg Hagemann: „Null Toleranz gefordert“
Schockiert sei er über den Inhalt einer Studie zum Missbrauch in der katholischen Kirche, sagt Stadtdechant Jörg Hagemann.
Nachrichten-Ticker