Fahrturnier des ZRFV Lienen
Familiäre Atmosphäre lockt 120 Gespanne an

Lienen -

Dressur, Hindernis und Gelände - für die Reitsportler klingt dies sofort nach der klassischen Dreiteilung der Vielseitigkeit. Ganz falsch ist dies nicht, denn vielseitig ist auch der Fahrsport. Das zeigte sich wiedermal am vergangenen Wochenende bei Fahrturnier des Zucht,- Reit- und Fahrvereins Lienen.

Sonntag, 07.08.2016, 20:08 Uhr

Auf ins Gelände Eine der drei Teildisziplinen der Kombinierten Wertung. Gregor Kunze aus Lienen begibt sich auf die rund fünf Kilometer lange Wegestrecke, bevor es dann in den Parcours mit den Geländehindernissen geht
Auf ins Gelände Eine der drei Teildisziplinen der Kombinierten Wertung. Gregor Kunze aus Lienen begibt sich auf die rund fünf Kilometer lange Wegestrecke, bevor es dann in den Parcours mit den Geländehindernissen geht Foto: Anika Leimbrink

„Wir haben Prüfungen der Klasse E für Einsteiger und A für Anfänger im Programm“, erklärt Andreas Pues-Tillkamp vom Turnierorganisationsteam und fügt hinzu: „Dabei gibt es Dressur , Hindernisfahren und Geländefahren.“ Wie schon in der reiterlichen Vielseitigkeit haben auch die Fahrsportler die Dreiteilung. In Lienen gab es jede Prüfungsart in einer der ausgeschriebenen Klassen.

Dabei stand der Turniersamstag für Dressur- und Hindernisfahren zur Verfügung, während am Sonntag das Gelände des ZRFV Lienens ganz im Zeichen der Geländefahrten stand. Die Ergebnisse aus den drei Teildisziplinen ergaben schlussendlich die Wertung für die Kombinierte Prüfung. Die Fahrer aus Nah und Fern konnten aber auch nur die einzelnen Disziplinen absolvieren.

Insgesamt 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün. Große LKWs, zahlreiche Kutschen und natürlich einiges an Pferde tummelten sich auf dem Vereinsgelände. Die Atmosphäre familiär und angenehm.

Lienener Starter erfolgreich

Mitten zwischen den ganzen Fahrern starteten auch Lienener. Dies mit Erfolg. So siegte Heinz Mennemann mit seinem Nobel Nando im Pony-Gelände-Fahr-Wettbewerb. In der Dressurfahrprüfung für Pony-Einspänner rangierte Willi Rethemeier mit seinem bewährten Rudolfo auf Platz fünf. Mit Diarado R gab es zudem Platz drei in der Dressur für Einspänner Großpferde.

Fahrturnier des ZRFV Lienen bietet vielseitigen Sport

1/22
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink
  • 120 Gespanne rollten am Wochenende über das Lienener Grün Foto: Anika Leimbrink

Neben den Einzel- und Kombinierten Wertungen galt das Lienener Fahrturnier auch als Wertungsturnier für den Münsterländer Mannschafts-Cup, eine Fahrsportserie die über fünf Turnier geht. Dabei muss ein Team nicht zwangsläufig aus einem Verein kommen sondern kann auch aus Fahrer verschiedener Vereine entstehen. Mit Lienenern fährt so der Riesenbecker Sebastian Heeke in einer Mannschaft, der in der Kombinierten Prüfung für Pony-Zweispänner Rang zwei vor dem Lienener Bernd Sellmeier auf Platz vier

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4212191?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F195%2F4845729%2F4845734%2F
Nachrichten-Ticker