Reiten: Turnier des RFV Alverskirchen/Everswinkel
Böckmann legt starken Start hin

Everswinkel -

Mit Springpferdeprüfungen und bestem Wetter begann das Turnier des RFV Alverskirchen-Everswinkel am Freitag, ein Lokalmatador platzierte sich sofort ganz vorn.

Montag, 05.06.2017, 15:06 Uhr

Platz vier beim M*-Springen: Tim Möller (RFV Alverskirchen-Everswinkel) und Arkazie
Platz vier beim M*-Springen: Tim Möller (RFV Alverskirchen-Everswinkel) und Arkazie Foto: Heinz Schwackenberg

Für die Vorstellung von Cayenne erhielt Andre Böckmann (RFV Alverskirchen-Everswinkel) die Wertnote 8.70 auf L-Basis. Mit Con Corazon belegte er darüber hinaus den dritten Platz (WN 8.20). Silber ging an die Ostbeverner Amazone Kristina Hollmann und Ciara (WN 8.50).

Die nachfolgende Springpferdeprüfung der Klasse M dominierte Daniela Schneider (RV Lippborg-Unterberg) auf Castellan D (WN 8.50). Die weiteren Edelmetallränge nahmen Simone Baune (RFV „Gustav Rau“ Westbevern) mit Cavani B und Vanessa Rusche (RFV Ostbevern) mit Pietro Lombardi N ein (WN 8.40 und 8.30). Dennis Lilienbecker (RFV Warendorf) brachte bei dieser Gelegenheit gleich drei Pferde auf Erfolgskurs. Linto (WN 7.30), Chula vista (WN 6.80) und Croozer (WN 6.20) reihten sich mit ihm an vierter, sechster und siebter Stelle in die Platzierung ein.

Am Samstag stand in der Halle die Reitpferdeprüfung auf dem Zeitplan. Hier bot Look at Ludo die überzeugendste Vorstellung (WN 8.30). Es assistierte Karolin Kamp (RFV Mesum). Lisa Marie Koch (RFV Milte-Sassenberg) und Landrebell gingen derweil auf Bronzekurs (WN 7.70).

Der reiterliche Nachwuchs nutzte seine Chancen darauf in der E-Dressur, die von Leonie Heß (RFV Drensteinfurt) und Nekomas Diamant gewonnen wurde (WN 7.50). Beim nachfolgenden Dressurwettbewerb kam Lara Wennemar (RFV Milte-Sassenberg) auf Gloria sogar über ein glattes „gut“ hinaus (WN 8.20). Für Carina Cord (RFV Ostbevern) und Meus Incitatus, an zweiter Stelle platziert, gab es die Wertnote 7.70.

Auf dem Reitplatz wurde das Turniergeschehen am Samstag schließlich mit zwei Springprüfungen der Klasse M* geschlossen. Beim Stilspringen für Aktive in den Altersklassen „Junioren“ und „Junge Reiter“ kontrollierte Paulina Krell (RFV Telgte-Lauheide) mit Eternity das Starterfeld (WN 8.00). Bronze ging an Tim Kolkmann (RFV „Gustav Rau“ Westbevern) und Florentina (WN 7.80), der fünfte Platz an Jana Habrock (RFV Milte-Sassenberg) und Limbo H (WN 7.40).

In der ersten Abteilung der nachfolgenden Springprüfung Klasse M* führte Paulina Krell (RFV Telgte-Lauheide) das Starterfeld erneut bei der Siegerehrung an. Dieses Mal allerdings mit Qualestro D´La Vallee (0.00/53.86). Hier wurden Thomas Gedigk (RFV Ostbevern) mit Quentchen-Glück (0.00/59.64) und Andre Horstmann (RFV Alverskirchen-Everswinkel) mit Concorda (0.00/62.07) an dritter und vierter Stelle notiert.

Reinhard Knappheide (RFV Ostbevern) und Paula reklamierten die zweite Abteilung für sich (0.00/55.29). Tim Möller (RFV Alverskirchen-Everswinkel) und Arkazie (0.00/64.08) sowie Christina Körkemeyer (RV Albersloh) auf Coolio SN (0.00/65.66) zeigten sich mit dem vierten und fünften Platz zufrieden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4904799?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F195%2F
Unzulässige Kahlschläge im Teutoburger Wald?
Die Karte zeigt nach Angaben der BI die Flächen, auf denen Fichten und Buchen gefällt worden sind (Bild links). Ein Teil der Kahlschläge ist auf Arealen vorgenommen worden, für die von der Firma Calcis eine Verlängerung der Abgrabungsgenehmigung gestellt worden ist.
Nachrichten-Ticker