Dressurreiten: Piaff-Förderpreis
Jil-Marielle Becks gewinnt auch das Finale in Stuttgart

Lüdinghausen/Ottmarsbocholt -

Was für ein Jahr für Jil-Marielle Becks und Damon‘s Satelite: Sie gewannen bei den U 25-Europameisterschaften in Exloo, zuvor hatten sie zum siegreichen Team beim U 25-Nationenpreis in Aachen gehört. Nun setzten sie ihrer ersten Saison in dieser Altersklasse die Krone auf.

Montag, 19.11.2018, 18:02 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 16.11.2018, 19:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 19.11.2018, 18:02 Uhr
Auch in Stuttgart siegreich: Jil-Marielle Becks und Damon‘s Satelite.
Auch in Stuttgart siegreich: Jil-Marielle Becks und Damon‘s Satelite. Foto: René Penno

Erfolgreicher Saisonabschluss für Jil-Marielle Becks und Damon’s Satelite NRW: Im Rahmen des internationalen Hallenturniers German Masters in der Stuttgarter Schleyer-Halle gewann das Paar vom RV Lüdinghausen das Finale der U 25-Dressurserie um den Piaff-Förderpreis. Becks und ihr Wallach, die in diesem Jahr, wie berichtet, bereits Doppel-Europameister in dieser Altersklasse geworden waren, siegten vor Florine Kienbaum mit Doktor Schiwago und Anna Magdalena Scheßl mit Biedermeier.

Was für ein Jahr für die 21-jährige Ottmarsbocholterin Becks und ihren zehnjährigen Westfalen-Wallach, einem Sohn von Damon Hill: Im August gewannen sie zwei Gold- und eine Silbermedaille bei den U 25-Europameisterschaften in Exloo, zuvor hatten sie zum siegreichen Team beim U 25-Nationenpreis in Aachen gehört. Außerdem hatte Becks die Qualifikationen zum Finale des Piaff-Förderpreises in Balve und Verden für sich entschieden – einmal mit Damon’s Satelite, einmal mit seiner Vollschwester Damon’s Delorange.

Nun setzte sie ihrer ersten Saison in dieser Altersklasse mit dem Sieg in Stuttgart die Krone auf. Mit 73,32 Prozent führte sie das Klassement im Grand Prix an. Auch die Einlaufprüfung auf dem Niveau Intermediaire II hatte sie für sich entschieden.

„Es ist natürlich ein gutes Gefühl, mit zwei Siegen auf unterschiedlichen Pferden zum Finale zu kommen. Aber die Schleyer-Halle ist eine sehr aufregende Umgebung, da können schnell Fehler passieren. Man sollte sich also nie zu sicher sein“, so Becks. „Damon’s Satelite ist für mich ein ganz besonderes Pferd. Wir sind quasi zusammen aufgewachsen, haben alles zusammen erlebt, vom Bundeschampionat über die ersten S-Dressuren, und jetzt haben wir das Glück, zusammen in den Grand-Prix-Sport hineinzuwachsen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6195987?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F195%2F
Billerbecks Klage abgewiesen: Bahn muss Brücke nicht sanieren
Die Brücke in der Billerbecker Bauerschaft Bockelsdorf will keiner haben. Sie ist dringend sanierungsbedürftig.
Nachrichten-Ticker