Voltigieren: FV Havixbeck-Hohenholte
Havixbecker Voltigierer in Altlünen Zweiter

Havixbeck -

Der RV Havixbeck-Hohenholte hatte sich einiges vorgenommen für das Turnier in Altlünen. Die Erwartungen wurden nicht enttäuscht, denn in mehrfacher Hinsicht setzten sich die Voltigierer beeindruckend in Szene.

Donnerstag, 11.04.2019, 16:46 Uhr aktualisiert: 11.04.2019, 16:48 Uhr
Die Voltigierer des RV Havixbeck-Hohenholte wurden beim Turnier in Altlünen nach einer beeindruckenden Vorstellung Zweiter.
Die Voltigierer des RV Havixbeck-Hohenholte wurden beim Turnier in Altlünen nach einer beeindruckenden Vorstellung Zweiter. Foto: RV Havixbeck-Hohenholte

Am vergangenen Samstag traten die Voltigier des RV Havixbeck-Hohenholte die Fahrt zum Reiterverein Altlünen an. Um weiter im Turniermodus zu bleiben, sollten weitere Erfahrungen für die Qualifikationsturniere im Mai gesammelt werden. Das gelang den Aktiven.

Beim Start fehlten urlaubsbedingt Leonie Schwarzer und die verletzt ausfallende Merle Fellerhoff. Somit musste für die Kür etwas umgestaltet werden. Nach Meinung ihres Trainers Michael Beckmann wurden durch ein unregelmäßiges Tempo ihres Pferdes Pluto zu viele Punkte in der Pflicht liegengelassen.

Mit der gezeigten Kür waren dann Nele Welling, Agnes Richter, Lena Zahlten, Johanna Alfert, Sophy Schippmann, Franziska Singer und Finnja Weiguny zufriedener. Nur eine Mannschaft aus Hamm schob sich bei der folgenden Platzierung knapp am Havixbecker Team vorbei. Auch mit der Wertnote von 5,8 Punkten konnten die Voltigierer sehr zufrieden sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6536424?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F195%2F
Nachrichten-Ticker