27. Bundeschampionate beim DOKR in Warendorf
Highlight – in zwei Akten

Schon früh im Jahr hatten sich die Verantwortlichen des DOKR dafür entschieden, die Bundeschampionate 2020 stattfinden zu lassen. Anstatt in einer wird das Turnier allerdings in zwei aufeinanderfolgenden Wochen ausgetragen. Mit dem Verzicht auf Zuschauer und Aussteller sowie einem entzerrten Turnierplan wollen die Organisatoren den durch Corona notwendigen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen Rechnung tragen.
Donnerstag, 27.08.2020, 21:56 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 27.08.2020, 21:56 Uhr
Lief bei ihm: Jubel bei Maurice Tebbel (RFV Emsbueren) über seinen letztjährigen dritten Rang mit Chaccos Light bei den 5-jährigen Springpferden. Volle Ränge wird es bei der 27. Auflage aufgrund der Zuschauer-Beschränkungen nicht geben – spannende Wettbewerbe aber sind auch in diesem Jahr garantiert.
Lief bei ihm: Jubel bei Maurice Tebbel (RFV Emsbueren) über seinen letztjährigen dritten Rang mit Chaccos Light bei den 5-jährigen Springpferden. Volle Ränge wird es bei der 27. Auflage aufgrund der Zuschauer-Beschränkungen nicht geben – spannende Wettbewerbe aber sind auch in diesem Jahr garantiert. Foto: R. Penno
Redakteur Ulrich Schaper sprach mit Turnierleiter Markus Scharmann über die Bedingungen, unter denen die Bundeschampionate nun stattfinden, über die Vorbildfunktion der Veranstaltung und über seine ganz persönliche Seelenlage kurz vorm Start des Turniers.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7554086?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F195%2F
Nachrichten-Ticker