Reiten: Warendorferin im Bundeskader
Hannah-Michelle Wilken schafft in Handorf den Durchbruch

Warendorf -

Gerade für den Reitnachwuchs war das Corona-Jahr sehr schwierig. Eine, die 2020 hingegen richtig durchgestartet ist, ist die Warendorfer Springreiterin Hannah-Michelle Wilken. Der Durchbruch gelang der 17-Jährigen bei den Westfälischen Meisterschaften in Handorf. Auch für dieses Jahr hat sie große Ziele. Von Thomas Hartwig
Dienstag, 02.02.2021, 18:03 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 02.02.2021, 18:03 Uhr
Die Warendorferin Hannah-Michelle Wilken und Cutest Tabou lieferten bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Riesenbeck drei erstklassige Runden ab.
Die Warendorferin Hannah-Michelle Wilken und Cutest Tabou lieferten bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Riesenbeck drei erstklassige Runden ab. Foto: Thomas Hartwig
Die Corona-Pandemie hat 2020 den gesamten Sport gebeutelt. Mit rund 1900 abgesagten Turnieren ist mehr als die Hälfte aller Reitsportveranstaltungen in Deutschland ausgefallen. Und selbst bei den 1885 ausgetragenen Turnieren fanden viele nur eingeschränkt statt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7796674?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F195%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7796674?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F195%2F
Nachrichten-Ticker