Fußball: Kreisliga A
„Das ist eine große Chance“

Nach dem Wechsel von Nicholas Beermann zum FCE Rheine wartet auf Sportchef Bernhard Voskort und Trainer Holger Althaus viel Arbeit.

Mittwoch, 23.01.2019, 21:00 Uhr aktualisiert: 24.01.2019, 16:02 Uhr
Trainer Holger Althaus sucht einen neuen neuen Co-Trainer für sein Team.
Trainer Holger Althaus sucht einen neuen neuen Co-Trainer für sein Team. Foto: Weßeling

Der SC Falke Saerbeck muss umdisponieren. Auf der Torhüterposition und bei der Besetzung des Co-Trainer-Postens. Über einen Mangel an Arbeit können sich Fußball-Obmann Bernhard Voskort und Trainer Holger Althaus wirklich nicht beklagen.

Mit Nicholas Beermann verlässt ein veranlagter Keeper den SC bereits nach einer halben Saison in Richtung Rheine. Die Nachricht muss doch einen bitteren Beigeschmack hinterlassen.

Bernhard Voskort: Auf der einen Seite schon, denn wir verlieren ja einen wichtigen Leistungsträger. Aber auf der anderen Seite sind auch stolz, dass einer unserer Jungs den Sprung in die Oberliga schafft. Ein Zeichen für die gute Arbeit in Saerbeck. Und für Nicholas ist das eine große Chance.

Holger Althaus: Nicholas ist ja ein feiner Junge. Ihm wollten wir natürlich keine Steine in den Weg legen. Aber klar – jetzt müssen wir neben einem neuen Keeper auch einen neuen Co-Trainer finden.

Von der Kreisliga A in die Oberliga – wie kam der FCE denn auf Nicholas Beermann?

Bernhard Voskort: Über seinen ehemaligen Trainer Christoph Klein-Reesink, der in Burgsteinfurt arbeitet und früher in Rheine gespielt hat. Der hat ihm den Sprung zugetraut und auf Anfrage wohl den entsprechenden Tipp gegeben.

Wie sieht es mit der Besetzung der Co-Trainer-Stelle aus?

Holger Althaus: Das ist natürlich auch in dieser Hinsicht ein herber Verlust. Wir haben schon mehrere Gespräche geführt, aber das gibt es noch nichts Konkretes.

Bernhard Voskort: Das ist insgesamt ein schwieriges Thema. Im Winter hat ja auch unser ehemaliger Co-Trainer Maik Kempka aufgehört und steht nicht mehr zur Verfügung. Zudem suchen wir für die kommende Saison einen Trainer für unsere Reserve. Interessenten können sich gerne melden.

Müssen mit dem Abgang von Nicholas Beermann auch die sportlichen Ziele nach unten korrigiert werden?

Holger Althaus: Nein, daran ändert sich nichts. Wir haben ja mit Simon Klemme eine gute Lösung gefunden. Und Leon Berkemeyer, der uns ja in dieser Situation aushilft, weiß auch, wo seine Torwart-Handschuhe liegen. Da wird es kein Problem geben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6341131?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57545%2F
Live-Auftritt krönt Teilnahme von Steinfurterin bei „Dein Song“
Finale von Kika-Sendung: Live-Auftritt krönt Teilnahme von Steinfurterin bei „Dein Song“
Nachrichten-Ticker