Gerätturnen
WTB-Team deutscher Meister

SaerbecK/Greven -

Eine Turnerin aus Saerbeck und eine aus Greven waren jetzt als Mitglieder des WTB-Teams erfolgreich. Sie dürfen sich jetzt deutsche Meister nennen.

Dienstag, 05.11.2019, 18:15 Uhr aktualisiert: 05.11.2019, 18:20 Uhr
Anna Güttler (3. von rechts) aus Saerbeck und Alina Reckels aus Greven (rechts) gehören zum WTB-Team, das jetzt im Gerätturnen der LK1 Deutscher Meister geworden ist.
Anna Güttler (3. von rechts) aus Saerbeck und Alina Reckels aus Greven (rechts) gehören zum WTB-Team, das jetzt im Gerätturnen der LK1 Deutscher Meister geworden ist. Foto: privat

Die 13-jährige Saerbecker Turnerin Anna Güttler , die für den TV Ibbenbüren startet, ist jetzt in Rheda-Wiedenbrück für den Westfälischen Turnerbund (WTB) auf deutscher Ebene angetreten. Treffen die Turnerinnen sonst als Konkurrenz aufeinander, hieß es an diese Tag, sich als Team zu unterstützen.

Mit fast acht Punkten Vorsprung sicherte sich das junge Team des WTB den Titel und darf sich nun Deutscher Meister der Leistungsklasse 1 nennen.

Anna Güttler, die bereits im Mai erste erfolgreiche Erfahrungen im Einzelwettkampf auf deutscher Ebene sammelte, fühlte sich sogleich wohl im ersten Team des westfälischen Turnerbundes, das sich neben ihr mit vier Turnerinnen aus Bielefeld und Alina Reckers aus Greven zusammensetzte.

Mit Einsätzen am Barren, Balken und Boden unterstützte Anna Güttler die Auswahlmannschaft. Am Barren zeigte Anna ihre Übung gewohnt sicher und präsentierte sie gelungen. Auch am Balken zeigte sie ihre Übung mit Bogengang-Mennicelli, konnte aber für sie eher ungewohnt – zwei Abgänge nicht vermeiden. Zum Abschluss zeigte Anna Güttler am Boden ihre neue Bodenchoreographie, die sie bereits ausdrucksstark darbot. Einmal mehr gelang ihr die ganze Schraube in der letzten Akro-Bahn.

Nachdem alle Ergebnisse der zwölf angetretenen Turnverbandsmannschaften ausgerechnet und addiert waren, durften die Turnerinnen der ersten westfälischen Mannschaft voller Stolz und Freude über den ersten Platz den Siegerpokal in die Höhe strecken.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7044754?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57545%2F
FMO will bis 2030 klimaneutral sein
Flughafen Münster/Osnabrück: FMO will bis 2030 klimaneutral sein
Nachrichten-Ticker