Fußball-Bezirksliga
Drei Punkte trotz Stückwerk

Freckenhorst -

„Einzelaktionen, Stückwerk, Zufall.“ Andreas Strump hatte das Spiel seines TuS Freckenhorst bei BW Dedinghausen schnell zusammengefasst. Auf schwer bespielbaren Rasen gewannen die Schwarz-Gelben glücklich mit 2:1 (1:0). „Wir hatten ein schweres Spiel erwartet und so kam es auch. Ich bin froh über den sehr glücklichen Sieg“, ergänzte Strump

Sonntag, 05.03.2017, 20:03 Uhr

Glücklich über drei Punkte: Andreas Strump
Glücklich über drei Punkte: Andreas Strump Foto: Penno

Einzelaktionen , Stückwerk , Zufall.“ Andreas Strump hatte das Spiel seines TuS Freckenhorst bei BW Dedinghausen schnell zusammengefasst. Auf schwer bespielbaren Rasen gewannen die Schwarz-Gelben glücklich mit 2:1 (1:0). „Wir hatten ein schweres Spiel erwartet und so kam es auch. Ich bin froh über den sehr glücklichen Sieg“, ergänzte Strump.

Auch wenn der TuS aufgrund der Tabellensituation beim Bezirksliga-Letzten favorisiert war, sorgte der holprige Rasen für Chancengleichheit. Eine der ganz wenigen Möglichkeiten nutzte Tristan Zumloh Mitte der ersten Hälfte zur Führung. Viel mehr bekamen die Zuschauer lange nicht zu sehen. Erst nach einer Stunde passierte wieder etwas Aufregendes. Die Gastgeber glichen durch Jan Eikmann aus. Doch die Freckenhorster fanden eine Antwort auf das 1:1. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff schoss Mark Harbert das 2:1, die Schlussphase wurde noch einmal spannend. Freckenhorst vergab Kontermöglichkeiten, Dedinghausen wurde nach Standards gefährlich. So rettete TuS-Torwart Sebastian Neukötter einmal in höchster Not, „einmal haben wir den Ball auf der Linie geklärt“, erzählte Strump erleichtert.

TuS: Neukötter – Hamidovic, Gierhake, Kaminski (57. Mersmann), Neite (74. Leivermann) – Piossek (57. Jöcker), Röös, Schange, Harbert, Zumloh – Gohl. Tore: 0:1 Zumloh (25.), 1:1 Eikmann (60.), 1:2 Harbert (75.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4683943?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57554%2F4847230%2F4847231%2F
Nachrichten-Ticker