Handball-Bezirksliga
Sassenberg kann den Sekt kalt stellen

Sassenberg/Warendorf -

Jetzt können die Handballerinnen des VfL Sassenberg den Sekt so langsam kalt stellen.

Mittwoch, 29.03.2017, 20:03 Uhr

 Daniel Haßmann
 Daniel Haßmann Foto: Dirk Böckmann

Nach der überraschenden 12:14 (2:10)-Niederlage von Verfolger Kinderhaus im Nachholspiel bei der DJK Hiltrup am Dienstagabend fehlen dem VfL nur noch zwei Punkte zum Meistertitel in der Bezirksliga , den er am Samstag im Heimspiel gegen die bereits abgestiegene SG Sendenhorst (19 Uhr) perfekt machen will.

„Klar, wir wollen die Meisterschaft am liebsten in eigener Halle feiern. Sicherlich sind wir klarer Favorit, werden aber den Gegner nichtunterschätzen. Schließlich haben wir uns im Hinspiel sehr schwer getan“, warnt Sassenbergs Trainer Daniel Haßmann.

► Der stark abstiegsgefährdete Liga-Kollege Warendorfer SU empfängt am Sonntag um 15.45 Uhr den Tabellenzweiten aus Kinderhaus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4734266?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57554%2F4847230%2F4847231%2F
Nachrichten-Ticker