Fußball-Bezirksliga
Sportunion zu harmlos

Warendorf -

Die Erfolgsserie der Warendorfer SU riss in Drensteinfurt: Im Duell zweier Tabellennachbarn verlor der heimische Bezirksligist mit 0:2 (0:0).

Sonntag, 09.04.2017, 18:04 Uhr

Nicht zufrieden mit der Leistung seiner Elf: WSU-Coach Johannes Zurfähr
Nicht zufrieden mit der Leistung seiner Elf: WSU-Coach Johannes Zurfähr Foto: Dirk Böckmann

„Die Niederlage ist verdient zustande gekommen, weil wir gegen einen guten Gegner zu wenig investiert haben. Wir sind nicht richtig in die Zweikämpfe gekommen, waren nicht präsent genug und hatten vor allem im Angriff zu wenig Durchschlagskraft“, begründete Warendorfs Trainer Johannes Zurfähr die Niederlage, nach der die Sportunion die Spitzengruppe der Liga aus den Augen verloren hat.

In den ersten 20 Minuten hielten die Gäste die Begegnung offen, besaßen auch durch Fahri Malaj eine gute Möglichkeit. „Doch dann haben wir den Faden zusehends verloren, Drensteinfurt wurde immer stärker“, erzählt Zurfähr. Die logische Folge war die 1:0-Führung der Gastgeber in der 32. Minute durch den brasilianischen Torjäger Whitson Fereira dos Santos, der nach einer Flanke völlig frei zum Schuss kam.

„In Abschnitt zwei hatten wir zwar mehr Ballbesitz als der SVD, doch außer drei Halbchancen in der Offensive nichts zu bieten“, bemängelte Zurfähr. Eine Viertelstunde vor dem Ende fiel die Entscheidung, als Sven Niklas Wiebusch das 2:0 markierte.

Warendorf: Wilmer - P. Grothues (65. Theres), Fischer, Kieskemper, Schwinhorst - Mersmann (65. Steinkamp), Bonin, Schütte, Wacker, Gösling (76. Klemckow) - Malaj. Tore: 1:0 Whitson Fereira dos Santos (32.), 2:0 Sven Niklas Wiebusch (74.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4758905?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57554%2F4847230%2F4894300%2F
Nachrichten-Ticker