Fußball-Bezirksliga 7
Kaminski trifft spät

Freckenhorst -

Es fehlte nicht viel, und der TuS Freckenhorst wäre um den Lohn einer guten Arbeit gebracht werden. Mit seinem Last-Minute-Tor sorgte Innenverteidiger Simon Kaminski dann aber doch noch für das hochverdiente 2:1 (1:0) der Schwarzgelben gegen den TuS Lohauserholz.

Sonntag, 09.04.2017, 18:04 Uhr

Den Ball behauptet hier der Freckenhorster Philip Schange (links) im Duell mit Melih Arik, der mit seinen Germanen aus Lohauserholz) eine 1:2-Niederlage am Feidiek kassierte.
Den Ball behauptet hier der Freckenhorster Philip Schange (links) im Duell mit Melih Arik, der mit seinen Germanen aus Lohauserholz) eine 1:2-Niederlage am Feidiek kassierte. Foto: René Penno

Eine einzige Unachtsamkeit hatte den Gästen kurz vor Schluss den Ausgleich beschert (88.). Der in den Angriff beorderte Abwehrrecke Lukas Hulboj beförderte die Kugel irgendwie aus kurzer Distanz im Netz. „Dass Hulboj zum Schluss vorne auftauchen würde, war klar, ich hätte allerdings eher mit einem Kopfballtreffer gerechnet“, wusste TuS-Coach Andreas Strump um die Stärken des Verteidigers.

Der TuS hätte schon vorher längst alles klar machen müssen. Die erste Chance besaßen allerdings die Gäste nach drei Minuten, danach war von ihnen bis zum Ausgleich nichts mehr zu sehen. „Wir sind die Partie vom ersten Moment gut angegangen, hätten allerdings den Sack eher zu machen müssen“, gab es Lob und Tadel vom Trainer. Pierre Jöcker zwang mit einer Hereingabe aus kurzer Distanz Henning Kastilian zu einem Eigentor (24.). Nach einem Foul an Jöcker verpasste selbiger aber im ersten Durchgang die Vorentscheidung, als er mit dem fälligen Elfer am Gästetorwart scheitert (44.).

Nach dem Wechsel verstolpert Kevin Kortenjann eine große Möglichkeit (50.), Philip Schange trifft aus einem Meter den Pfosten (52.) und Max Kretzer (72.) sowie David Krolikowski (80.) verpassen weitere Gelegenheiten. Eine glänzende Vorarbeit von Jöcker nutzt dann Kaminski aus fünf Metern zum Siegtor (93.).

Freckenhorst : Neukötter - Neite, Kaminski, Winkelnkemper, Krolikowski - Röös (84. Mersmann), Harbert, Zumloh, Schange, Kortenjann (71. Kretzer) - Jöcker. Tore: 1:0 Kastilian (24., ET), 1:1 Hulboj (88.), 2:1 Kaminski (93.). Bes. Vork: Jöcker verschießt FE (44.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4759112?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57554%2F4847230%2F4894300%2F
Nachrichten-Ticker