Fußball: Bezirksliga 7
Freckenhorst gibt Sieg aus der Hand

Freckenhorst -

Andreas Strump war sauer. „So darf man sich gegen einen Absteiger nicht präsentieren“, ärgerte er sich über das 3:3 (3:2)-Heimunentschieden seines TuS Freckenhorst gegen den SVE Heessen.

Sonntag, 30.04.2017, 18:04 Uhr

Mit einem 3:3-Remis gegen Absteiger SVE Heessen musste sich Mark Harbert (links) mit seinen Freckenhorstern am Sonntag begnügen.
Mit einem 3:3-Remis gegen Absteiger SVE Heessen musste sich Mark Harbert (links) mit seinen Freckenhorstern am Sonntag begnügen. Foto: Dirk Böckmann

Dreimal hatten die Gastgeber in Führung gelegen, dreimal schenkten sie diese wieder her – und mussten dann froh sein, dass Nachwuchskeeper Marcel Scheimann eine Viertelstunde vor dem Abpfiff einen von ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter parierte und damit zumindest einen Punkt festhielt.

Die frühe Führung durch Pierre Jöcker (18.) beantworteten die Gäste nur vier Minuten später, auch über Jöckers zweiten Treffer (28.) konnten sich die Hausherren nicht lange freuen. „Wir haben defensiv unglaublich schlecht gespielt und den Heessenern immer wieder zu viel Platz gelassen“, kritisierte Strump. Kurz vor der Pause gingen die Freckenhorster dann ein drittes Mal in Führung, als David Krolikowski einen Abpraller aus zehn Metern zum 3:2 im SVE-Gehäuse versenkte.

Auch diesmal bleiben die Gäste keine Antwort schuldig und glichen nach genau einer Stunde aus. „Wir haben in den letzten 20 Minuten noch vier dicke Konterchancen, lassen aber alle aus“, klagte Strump.

TuS: Scheimann - Neite, Gierhake (59. Lins), Winkelnkemper, Kretzer - Krolikowski, Harbert (72. Walendi), Röös, Zumloh (72. Becker), Kortenjann - Jöcker. Tore: 1:0 Jöcker 18.), 1:1 Köhler (24.), 2:1 Jöcker (28.), 2:2 Herkt (34.), 3:2 Krolikowski (45.), 3:3 Köhler (60.). Bes. Vork.: Scheimann hält Foulelfmeter (76.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4800693?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57554%2F4847230%2F4894300%2F
Nachrichten-Ticker