Fußball: Kreisliga A1
Hoetmar verliert und zittert

Hoetmar -

Anstatt des erhofften Befreiungsschlags war es eher ein gefühlter Schlag in die Magengrube. Mit 1:2 (0:1) unterlagen die Fußballer des SC Hoetmar beim Tabellenletzten GW Westkirchen und haben jetzt nur noch vier Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

Sonntag, 30.04.2017, 19:04 Uhr

Vollen Einsatz zeigen in dieser Szene Hoetmars Maximilian Surmann (links) und Westkirchens Max Schauf. Die Grün-Weißen gewannen das Keller- und Nachbarschaftsderby auf eigenem Platz mit 2:1 Toren.
Vollen Einsatz zeigen in dieser Szene Hoetmars Maximilian Surmann (links) und Westkirchens Max Schauf. Die Grün-Weißen gewannen das Keller- und Nachbarschaftsderby auf eigenem Platz mit 2:1 Toren. Foto: Dirk Böckmann

Wenn die Leistung in der nahen Zukunft so aussieht wie in Westkirchen , kann die Elf von Claus Hensel eigentlich nur darauf bauen, dass die anderen Teams im Tabellenkeller der Kreisliga A1 ebenfalls nicht punkten. Mit Vorstellungen wie am Sonntag werden die Schwarzgelben jedenfalls ohne Punktgewinn bleiben. „Wir haben zehn Minuten gut gespielt und danach 80 Minuten katastrophal“, fasste Hensel das Gesehene zusammen. „Wir haben gespielt wie ein Absteiger, ich kann eigentlich nichts mehr dazu sagen.“

Fußball Westkirchen gegen Hoetmar

1/11
  • Fußball Westkirchen gegen Hoetmar Foto: Dirk Böckmann
  • Fußball Westkirchen gegen Hoetmar Foto: Dirk Böckmann
  • Fußball Westkirchen gegen Hoetmar Foto: Dirk Böckmann
  • Fußball Westkirchen gegen Hoetmar Foto: Dirk Böckmann
  • Fußball Westkirchen gegen Hoetmar Foto: Dirk Böckmann
  • Fußball Westkirchen gegen Hoetmar Foto: Dirk Böckmann
  • Fußball Westkirchen gegen Hoetmar Foto: Dirk Böckmann
  • Fußball Westkirchen gegen Hoetmar Foto: Dirk Böckmann
  • Fußball Westkirchen gegen Hoetmar Foto: Dirk Böckmann
  • Fußball Westkirchen gegen Hoetmar Foto: Dirk Böckmann
  • Fußball Westkirchen gegen Hoetmar Foto: Dirk Böckmann

Der SCH erwischte wirklich einen ganz schwachen Tag. Zwanzig Minuten war es einigermaßen passabel, die Mannschaften neutralisierten sich, dann wurde es bei Westkirchen besser. Zunächst verpasst der Ex-Hoetmarer Daniel Averbeck nur knapp (19.), eine Minute später scheitert der starke Jannik Urban mit seinem schwächerem rechten Fuß allein vor Yunus Saltabas. Mit einem abgefälschten Schuss aus 20 Metern war Alex Meier dann ein wenig glücklich zur Führung erfolgreich (36.).

Von den Gästen war in Sachen Offensive zu diesem Zeitpunkt bereits nichts mehr zu sehen. Wiederum mit einem abgefälschtem Schuss nach einem Sololauf von der Mittellinie traf Max Schauf dann zum 2:0 (51.). Der Anschlusstreffer von Steffen Neite nach einem Einwurf (61.) hätte noch einmal Kräfte mobilisieren müssen, aber es passierte nichts bei den Gästen. Westkirchen diktierte das Geschehen, vergaß nur den Sack zu zumachen. Dreimal Jonas Allmich (76. + 80. + 86.) sowie Alex Meier scheiterten entweder am Aluminium oder an Saltabas.

Hoetmar : Saltabas - Molsbeck, Langer, N. Raude - Surmann, J. Wiesner (87. M. Raude), Offers (57. S. Neite), Schlotmann, Liermann - Blome, Höne. Tore: 1:0 A. Meier (36.), 2:0 Schauf (51.), 2:1 S. Neite (61.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4800937?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57554%2F4847230%2F4894300%2F
Nachrichten-Ticker