Fußball: Kreisliga A
Vier Tore beim Sommerfußball

Füchtorf -

Überraschend deutlich behielt der SC Füchtorf gegen den SC Everswinkel die Oberhand. 4:0 (3:0) stand es am Ende einer den sommerlichen Temperaturen angepassten Partie.

Sonntag, 14.05.2017, 21:05 Uhr

Die Füchtorfer Gastgeber kontrollierten gegen die ersatzgeschwächten Everswinkeler die gesamte Partie.
Die Füchtorfer Gastgeber kontrollierten gegen die ersatzgeschwächten Everswinkeler die gesamte Partie. Foto: Schwackenberg

Überraschend deutlich behielt der SC Füchtorf gegen den SC Everswinkel die Oberhand. 4:0 (3:0) stand es am Ende einer den sommerlichen Temperaturen angepassten Partie für die Spargeldörfler, die nun auf dem besten Wege sind, die Saison mit einem guten vierten Platz zu beenden.

„Es war auf jeden Fall eine Menge Sommerfußball von beiden Mannschaften, die Everswinkeler haben uns den Gefallen getan und nicht konsequent genug verteidigt und dann kommt so ein Ergebnis zustande. Damit sind wir natürlich zufrieden.“ SCF-Coach Jürgen Gessat war natürlich einverstanden mit dem Resultat, fand aber vor allem zwei Ursachen für den Erfolg „Wir hatten eine gute Effektivität gepaart mit Glück.“

Beim ersten Treffer wird Osman Solmaz von Torhüter Lukas Drees gefoult und verwandelt selber zur frühen Führung (7.). Dem zweiten Treffer ging ein lang gezogener Freistoß voraus, den Veit Usslepp am zweiten Pfosten verwertete (33.). Für den Pausenstand sorgte Filip Babijczuk, den keiner so richtig attackierte und der dann aus 16 Metern erfolgreich war (42.).

„Wir hatten auch im zweiten Durchgang eigentlich keine Möglichkeiten das Spiel zu drehen. Das Ergebnis ist vielleicht um ein Tor zu hoch, geht aber soweit in Ordnung.“ Everswinkels Coach Peter Knein brachte zur Pause Marian Brügger um das Angriffsspiel anzukurbeln, viel Erfolg hatte er damit aber nicht. „Wir spielen dann auch insgesamt zu viele Fehlpässe“ sah Knein die Ursache für das schwache Offensivspiel bei vielen einfachen Dingen. Mit einer direkt verwandelten Ecke machte Janek Wojciechowski dann mit dem vierten Treffer den Deckel drauf (78.). „Wir mussten wirklich nicht viele Situationen überstehen, von daher geht das insgesamt in Ordnung“ befand Gessat.

Füchtorf: Versmold – R. Nierkamp, J. Böckenholt, Dälken, Rassfeld – Neufeld (75. Markfort), Usslepp, F. Schöne, Wojciechowski – Solmaz (80. J. Schöne), Babijczuk. – Everswinkel: Drees – Serries, Kruse, Brassler, Jonczyk (60. De Witt), Klass (46. Brügger), Masannek, Krukow (75. Kindermann), Lorra – Greshake, Hentschel. – Tore: 1:0 Solmaz (7. / FE), 2:0 Usslepp (33.), 3:0 Babijczuk (42.), 4:0 Wojciechowski (78.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4834533?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57554%2F
Nachrichten-Ticker