Sassenberger Triathlon: Militär-WM
Nieschlag lässt nichts anbrennen

Sassenberg -

Am ersten Tag des Sassenberger Triathlons 2017 trumpften die deutschen Dreikämpfer groß auf: Bei den CISM-World-Championships gab es Gold im Einzel und für die Mannschaft der Bundeswehr. Justus Nieschlag ragte dabei heraus.

Sonntag, 06.08.2017, 15:08 Uhr

Jubelnd im Ziel: Der neue Militär-Weltmeister Justus Nieschlag aus Deutschland ließ die Konkurrenten deutlich hinter sich.
Jubelnd im Ziel: Der neue Militär-Weltmeister Justus Nieschlag aus Deutschland ließ die Konkurrenten deutlich hinter sich. Foto: René Penno

Der 25 Jahre alte Athlet aus Hildesheim dominierte das Rennen der Männer und gewann nach 1:47:29 Stunden für die 1,5 Kilometer Schwimmen, 41 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen vor dem Franzosen Aurelien Raphael (1:49:26) und Jonathan Zipf aus Herbolzheim (1:49:58). Auf Platz acht vervollständigte Steffen Justus das deutsche Mannschaftsergebnis, das den Männern auch Gold in der Teamwertung vor Russland und China einbrachte.

Sassenberger Feldmark-Triathlon, Militär-WM

1/15
  • Sassenberger Feldmark-Triathlon, Militär-WM Foto: R. Penno
  • Sassenberger Feldmark-Triathlon, Militär-WM Foto: R. Penno
  • Sassenberger Feldmark-Triathlon, Militär-WM Foto: R. Penno
  • Sassenberger Feldmark-Triathlon, Militär-WM Foto: R. Penno
  • Sassenberger Feldmark-Triathlon, Militär-WM Foto: R. Penno
  • Sassenberger Feldmark-Triathlon, Militär-WM Foto: R. Penno
  • Sassenberger Feldmark-Triathlon, Militär-WM Foto: R. Penno
  • Sassenberger Feldmark-Triathlon, Militär-WM Foto: R. Penno
  • Sassenberger Feldmark-Triathlon, Militär-WM Foto: R. Penno
  • Sassenberger Feldmark-Triathlon, Militär-WM Foto: R. Penno
  • Sassenberger Feldmark-Triathlon, Militär-WM Foto: R. Penno
  • Sassenberger Feldmark-Triathlon, Militär-WM Foto: R. Penno
  • Sassenberger Feldmark-Triathlon, Militär-WM Foto: R. Penno
  • Sassenberger Feldmark-Triathlon, Militär-WM Foto: R. Penno
  • Sassenberger Feldmark-Triathlon, Militär-WM Foto: R. Penno

Dass der Abstand zu den Verfolgern so groß war, hatte Justus Nieschlag seiner starken Vorstellung auf dem Rad zu verdanken. „Ich wusste nicht, wie ich mir das Rennen einteilen muss und habe einfach mal draufgetreten“, sagte der neue Militär-Weltmeister. Nachdem er hinter Aurelien Raphael als Zweiter aus dem Feldmarksee gekommen war, drückte Nieschlag im strömenden Regen auf den schmalen Straßen gleich aufs Tempo. Drei Minuten nahm er seinen Verfolgern ab, vor den abschließenden 10 Laufkilometern war das ein beruhigender Vorsprung.

Zwar konnte Raphael eine Minute aufholen, näher kam der Franzose dem Deutschen aber nicht mehr. „Ich bin das von der Sprintdistanz ge-wohnt“, erklärte Nieschlag seine Renntaktik. Der Erfolg sei ein „schöner Motivationsschub“ für die nächsten Wochen, in denen unter anderem die Deutschen Meisterschaften auf dem Programm stehen sowie einige Rennen der WM-Serie.

Etwas spannender ging es im Rennen der Frauen zu. Zwar verteidigte Emma Charayon ihren Titel von 2015, die Französin hatte aber ihre Mühe, Agnieszka Jerzyk aus Polen abzuschütteln. Beim Laufen gelang es dann doch: Charayon rannte eine Minute schneller als Jerzyk und holte sich nach 2:01:02 Stunden wieder die Goldmedaille vor Jerzyk (2:01:39) und Pamella Oliveira aus Brasilien (2:02:30), die mit ihren Landesfrauen die Mannschaftswertung gewann. Auf Platz vier beendete Hanna Philippin als schnellste Deutsche das WM-Rennen, die 25 Jahre alte Triathletin aus Böblingen lag während des Radfahrens noch auf Podiumskurs.

Über 500 Teilnehmer waren es bereits am Samstag, die die Veranstalter vom VfL Sassenberg am Feldmarksee begrüßen durften. Neben der Militär-Weltmeisterschaft ging es auch um den NRW-Titel sowie um Punkte in den Wettbewerben der Ober-, NRW- und Regionalliga. Auch das schlechte Wetter konnte die Stimmung nicht trüben. „Wir sind sehr zufrieden“, sagte Anette Lison vom Veranstalterteam.

► Bericht über die Wettkämpfe am Sonntag folgt.

 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5059421?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57554%2F
Nachrichten-Ticker