40. Emsseevolkslauf in Warendorf
Warendorfer SU freut sich über 450 Anmeldungen

Warendorf -

Ein Jubiläum steht vor der Tür: Der traditionelle Emsseelauf findet zum 40. Mal statt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Mittwoch, 28.08.2019, 14:47 Uhr aktualisiert: 30.08.2019, 16:26 Uhr
Idyllischer geht‘s kaum. Traditionell führt der Volkslauf in Warendorf am Emssee vorbei.
Idyllischer geht‘s kaum. Traditionell führt der Volkslauf in Warendorf am Emssee vorbei. Foto: René Penno

„Mein Ziel ist es immer, 1000 Teilnehmer dabei zu haben“, gibt sich Hermann-Josef Becker von der veranstaltenden Warendorfer SU ehrgeizig. Bis jetzt wurde diese magische Grenze noch nie geknackt. Auch in diesem Jahr wird es schwer, diese Marke zu brechen, doch ganz abschreiben möchte Becker dieses Ziel noch nicht. „Ich mache so lange weiter, bis wir es irgendwann schaffen“, sagt der leidenschaftliche Läufer über sein „Baby“ Emsseelauf. Mit schon über 450 liegt die Zahl der Anmeldungen schon über dem Stand der vergangenen Jahre.

Marathon feiert Premiere

„Das liegt auch an der vielen Werbung, die wir schon das ganze Jahr gemacht haben“. Erstmals und einmalig wird es in diesem Jahr einen Marathon im Rahmen der Laufveranstaltung geben. Hier gibt es schon knapp 45 Anmeldungen. Es wird auch der erste Wettbewerb sein, der am Samstag gestartet wird. Um 10 Uhr geht es los.

„Doris-Kaiser-Wetter“ gemeldet

Eine halbe Stunde später startet der Bambinilauf, um 11 und 11.30 Uhr folgen die Schülerläufe. „Hoffentlich melden sich da noch einige an. Die Ferien sind ja jetzt vorbei, Laufen macht immer Spaß“, so Becker, der „Doris-Kaiser-Wetter“ erwartet – eine Anspielung auf die stellvertretende Bürgermeisterin und Schirmherrin sowie das angekündigte gute Wetter am Samstag.

Um 12 Uhr startet dann mit dem Bernhard-Mersmann-Pokal der Staffellauf, gegen 13 Uhr der Jedermann-Lauf über 5 Kilometer. Um 13.45 Uhr wird das Programm dann mit dem Volkslauf über 10 Kilometer, dem Halbmarathon und den Walkern abgerundet.

Attraktive Strecke

„Wir bieten eine attraktive Strecke mit dem schönen Emssee und der umliegenden Landschaft. Alles fernab vom Straßenverkehr“, rührt Becker noch einmal die Werbetrommel.

Rund 80 Helfer werden am Streckenrand die Anmeldung, die Streckenposten, die Siegerehrung und alles weitere Regeln. „Für jeden Helfer haben wir ein Versorgungspaket geschnürt“, bedankt sich Chef-Organisator Becker schon im Vorfeld. Und auch für die Verpflegung mit Wasser, isotonischen Getränken, Gels und Bananen am Streckenrand wird gesorgt.

Start und Ziel im Freibad

Start und Ziel des Emsseelaufs wird, wie schon in den vergangenen Jahren, im Warendorfer Freibad sein. Dort geht im Anschluss auch die Siegerehrung über die Bühne. Außerdem wird ein DJ bei einer „After-Run-Party“ im Freibad auflegen. Bis mindestens 21 Uhr wird geöffnet sein und gefeiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6882089?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57554%2F
Nachrichten-Ticker