Reiten
Bianca Nowag gewinnt Piaff-Förderpreis

Kreis Warendorf -

Mit einem Sieg im Piaff-Förderpreis, der wichtigsten Prüfung für U25-Dressurreiter beim Internationalen Dressur- und Springturnier German Masters in Stuttgart, setzte Bianca Nowag aus Ostbevern ihrer ohnehin höchst erfolgreichen Saison 2019 noch einmal eine Krone auf.

Freitag, 22.11.2019, 10:52 Uhr aktualisiert: 22.11.2019, 11:32 Uhr
Siegreiches Duo: Bianca Nowag vom RFV Ostbevern und ihr Sir Hohenstein. Bild: Hartwig
Siegreiches Duo: Bianca Nowag vom RFV Ostbevern und ihr Sir Hohenstein. Bild: Hartwig Foto: Hartwig

Am Ende ihres letzten Jahres als U25-Reiterin siegte Nowag mit ihrem Sir Donnerhall-I-Sohn Sir Hohenstein in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart gegen die gesamte deutsche Nachwuchselite. In der Einlaufprüfung zum Piaff-Förderpreis musste sich das Paar noch hinter der Sendenerin Jil-Marielle Becks mit Damon’s Delorange und Hannah Erbe aus Krefeld mit Carlos mit dem dritten Platz begnügen. Im Finale dominierten dann Nowag und ihr erst zehnjähriger Hannoveraner mit einem Ergebnis von 72,100 Prozent das gesamte Teilnehmerfeld.

Bereits bei den U25-Europameisterschaften im italienischen San Giovanni hatten Nowag und Sir Hohenstein Silber in der Kür und Gold mit der Mannschaft gewonnen. Bei den Bundeschampionaten Anfang September in Warendorf hatte die am Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) in Warendorf stationierte Reiterin den vierjährigen Escorial Q zum Sieg bei den vierjährigen Stuten und Wallachen geritten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7082466?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57554%2F
Nachrichten-Ticker