HKM in Warendorf
Keine Überraschungen – VfL Sassenberg und TuS Freckenhorst setzen sich durch

Warendorf -

Auch am zweiten Turniertag der Hallenkreismeisterschaften war der Andrang in der Halle A der Bundeswehr Sportschule groß. Zwar konnte am Freitag niemand stimmungsmäßig mit den Milter Fans vom Vortag mithalten, trotzdem kamen rund 450 Besucher und sorgten erneut für eine tolle Kulisse.

Freitag, 03.01.2020, 22:26 Uhr aktualisiert: 08.01.2020, 20:02 Uhr
Torwart Simon Spangenberg (GW Albersloh) rettet gemeinsam mit Lukas Uhlenbrock in höchster Not.
Torwart Simon Spangenberg (GW Albersloh) rettet gemeinsam mit Lukas Uhlenbrock in höchster Not. Foto: R. Penno

Große Spannung kam allerdings in der Bundeswehrsportschule nicht auf. Schnell deutete sich an, dass der TuS Freckenhorst und der VfL Sassenberg in der Vorrundengruppe ihrer Favoritenrolle gerecht werden sollten.

Sassenberg hatte keine Probleme mit GW Westkirchen (6:1), Albersloh (4:1) und BW Beelen (3:1). Und auch der einzige Bezirksligist im Feld, der TuS Freckenhorst ließ keine Zweifel an ihrer Endrunden-Teilnahme am Sonntag aufkommen. Der Gastgeber bezwang Albersloh zum Auftakt mit 6:3, Westkirchen hielt lange mit wurde am Ende aber mit 3:1 besiegt. Gegen BW Beelen gewann die Truppe von Christian Franz-Pohlmann mit 8:4.

Umkämpftes Duell der Gruppenfavoriten

Das direkte Duell zwischen Sassenberg und Freckenhorst war lange umkämpft, beide Teams schenkten sich in der Halle nichts. Nermin Bahonjic sicherte dem TuS mit einem sehenswerten Hacken-Tor – erst wenige Sekunden vor Schluss – noch ein Remis und damit einen wichtigen Punkt. Das Spiel endete leistungsgerecht 3:3.

2. Tag der HKM in Warendorf

1/38
  • VfL Sassenberg gegen GW Westkirchen – rechts am Ball Sassenbergs Igor Wagner.

    Foto: R. Penno
  • Torwart Dennis Wiewel (Sassenberg) stellt seine Mauer vor einem Freistoß.

    Foto: R. Penno
  • Im Zweikampf Rouven Tuente (Freckenhorst) gegen hinten Lukas Nienaber (Sassenberg).

    Foto: R. Penno
  • Max Hellenkemper (Westkirchen) wird von Mohamed Mara (Beelen / hinten) bedrängt.

    Foto: R. Penno
  • Beelens Mohamed Mara (Mitte) setzt sich schließlich gegen Max Hellenkemper (Westkirchen) durch.

    Foto: R. Penno
  • Auch der ehemalige TuS-Trainer Andreas Strump war als Zuschauer am 2. Vorrunden-Tag der 32. Volksbank-Fußball-Hallenkreismeisterschaft in Warendorf.

    Foto: R. Penno
  • Sowohl für GW Westkirchen als auch für BW Beelen war in der Vorrunde schon Endstation.

    Foto: R. Penno
  • Patrick Neukötter vom GW Westkirchen) bedrängt mit einem Mitspieler Beelens Lorenz Mohr (rechts).

    Foto: R. Penno
  • Westkirchens Patrick Neukötter setzt sich gegen Beelens Lorenz Mohr rechts schließlich durch.

    Foto: R. Penno
  • Klare Ansage: Für zwei Minuten vom Feld.

    Foto: R. Penno
  • Edin Husakovic (Freckenhorst) und hinten Lukas Nienaber (Sassenberg) im Zweikampf.

    Foto: R. Penno
  • Sassenbergs Trainer Marvin Westing an der Bande.

    Foto: R. Penno
  • Das lange Bein des Sassenbergs ist eher am Ball als der Beelener.

    Foto: R. Penno
  • Mit viel Gefühl in der Sohle kontrolliert der Westkirchener vor dem Sassenberger den Ball.

    Foto: R. Penno
  • Stefan Wortmann vom VfL Sassenberg.

    Foto: R. Penno
  • Der Zweikampf vor dem 3:3: Links setzt sich Lorenz Mohr (Beelen) gegen Calby McGill (Albersloh) durch und trifft in den letzten Sekunden zum Ausgleich.

    Foto: R. Penno
  • Lorenz Mohr (Beelen) setzt sich gegen Calby McGill (Albersloh) durch.

    Foto: R. Penno
  • Can Bruns (BW Beelen) treibt das Leder nach vorn.

    Foto: R. Penno
  • Packender Zweikampf zwischen links Calby McGill (Albersloh) und Lorenz Mohr (Beelen).

    Foto: R. Penno
  • Andre Kisse (VfL Sassenberg) spitzelt Daniel Bieckmann (GW Westkirchen) den Ball vom Fuß.

    Foto: R. Penno
  • Rouven Tünte (Freckenhorst) hält das Sportgerät von Lukas Nienaber (VfL Sassenberg) fern.

    Foto: R. Penno
  • Immer wieder duellierten sich Zweikampf zwischen Calby McGill (GW Albersloh) und rechts Lorenz Mohr (BW Beelen).

    Foto: R. Penno
  • Durchatmen – die Partie ist beendet.

    Foto: R. Penno
  • Eine Strafraumszene mit links Niklas Stroeker (BW Beelen), Calby McGill und Torwart Simon Spangenberg (beide GW Albersloh).

    Foto: R. Penno
  • Stefan Wortmann (VfL Sassenberg) wird von Torwart Jan-Philipp Hart (TuS Freckenhorst) gestoppt.

    Foto: R. Penno
  • Am zweiten Vorrunden-Tag der 32. Volksbank-Fußball-Hallenkreismeisterschaft ging es gelegentlich hart zur Sache.

    Foto: R. Penno
  • Sassenbegs Igor Wagner wird unsanft gestoppt.

    Foto: R. Penno
  • Manchmal war auch Stochern angesagt.

    Foto: R. Penno
  • Ein Zusammenprall zwischen Torwart Jan-Philipp Hart (TuS Freckenhorst) und Daniel Langliz (VfL Sassenberg).

    Foto: R. Penno
  • Torwart Jan-Philipp Hart (TuS Freckenhorst) ist geschlagen.

    Foto: R. Penno
  • Der Freckenhorster Pierre Jöcker in Aktion.

    Foto: R. Penno
  • Freckenhorst Torwart Jan-Philipp Hart ist zum dritten Mal geschlagen.

    Foto: R. Penno
  • Torwart Simon Spangenberg (GW Albersloh) in Bedrängnis.

    Foto: R. Penno
  • Torwart Jan-Philipp Hart (TuS Freckenhorst) ist schon wieder überwunden.

    Foto: R. Penno
  • Finn Tünte und Torwart Jan-Philipp Hart (TuS Freckenhorst) können den Treffer für GW Albersloh zum 1:1 durch Patrick Horstmann nicht mehr verhindern.

    Foto: R. Penno
  • Rouven Tünte vom TuS Freckenhorst am Ball.

    Foto: R. Penno
  • Freckenhorsts Pierre Jöcker.

    Foto: R. Penno
  • Keine Rudelbildung sondern Gestocher vor der Freckenhorster Auswechselzone.

    Foto: R. Penno

Der VfL Sassenberg stellte mit Tobias Brandt den Spieler des Tages und durfte sich am Ende auch über den Gruppensieg freuen. „Das haben wir uns verdient“, meinte VfL-Coach Marvin Westing, der mit Blick auf die Endrunde allerdings zurückhaltend sagte: „Schritt für Schritt. Ich sehe uns nicht im Favoritenkreis für den Turniersieg!“

Schritt für Schritt. Ich sehe uns nicht im Favoritenkreis für den Turniersieg!

Marvin Westing

Am Samstag stehen die letzten beiden Vorrunden-Gruppen auf dem Programm. Diesmal wird in Vierergruppen gespielt.

Die SG Telgte, Ems Westbevern, FC Greffen und der BSV Ostbevern kämpfen genauso um zwei Endrunden-Tickets wie die Warendorfer SU, SV Drensteinfurt, der SC Hoetmar und DJK Alverskirchen in der Gruppe D.

Am Sonntag stehen dann ab 12.30 Uhr zunächst die Endrunde und dann die Finalspiele an. Nach den ersten zwei Tagen ist das Rennen völlig offen,

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7169220?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57554%2F
Nachrichten-Ticker