Handball: Herren-Bezirksliga
Ahlener SG 3 will in die Landesliga und sucht einen neuen Trainer

Ahlen -

Trotz Corona-Pandemie herrscht bei der Ahlener SG 3 alles andere als Stillstand. So plant der Handball-Bezirksligist, ab Mai an einer Aufstiegsrunde des HK Hellweg teilzunehmen. Allerdings gibt es da noch ein kleines Problem – die Mannschaft hat seit Kurzem keinen Trainer mehr.

Donnerstag, 18.02.2021, 05:00 Uhr
Dustin Osthues
Dustin Osthues Foto: Lars Gummich

Der HK Hellweg geht davon aus, dass ab 1. Mai zumindest eine Aufstiegs- oder Pokalrunde absolviert werden kann. An Ersterer möchte die Ahlener SG 3 dann teilnehmen. „Wir wollen versuchen, mit der Mannschaft in die Landesliga aufzusteigen, damit wir weiterhin die Früchte unserer Jugendarbeit ernten können und talentierte Nachwuchsspieler besser im Verein halten können“, erläutert Abteilungsleiter Ronald Zent die Gründe.

Wenn neben der Zweitvertretung in der Verbandsliga die 3. Mannschaft in der Landesliga spiele, sei der Anreiz größer, im Verein zu bleiben, „statt nach Dolberg, Sendenhorst oder Beckum zu gehen“, so Zent weiter. Eine Baustelle muss die ASG allerdings noch schließen. Da Trainer Dustin Osthues beruflich stark eingespannt ist, hat er sein Amt niedergelegt. „Wir sind in Gesprächen mit einem Nachfolger“, sagt Zent.

Sollte bis zum Beginn einer möglichen Aufstiegsrunde im Mai noch kein neuer Übungsleiter gefunden sein, könne er sich auch eine kurzfristige, interne Lösung vorstellen. Von der 3. Herren-Mannschaft einmal abgesehen, haben sich derweil alle übrigen Teams des Vereins gegen die Teilnahme an einer Aufstiegs- oder Pokalrunde im Handballkreis Hellweg ausgesprochen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7825062?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57554%2F
Nachrichten-Ticker