Leichtathletik
Virtueller Oster-Wibbeltlauf in Vorhelm

Ahlen -

Den für diesen Monat geplanten Wibbeltlauf musste Westfalia Vorhelm coronabedingt absagen. Nun hat sich der Verein eine Alternative überlegt. Er bietet eine virtuelle Variante der Veranstaltung an. Gegenüber dem normalen Lauf gibt es eine entscheidende Änderung.

Dienstag, 30.03.2021, 05:00 Uhr
Die letzte reguläre Auflage des Wibbeltlaufs fand im März 2019 statt. Coronabedingt gibt es nun eine virtuelle Ausgabe.
Die letzte reguläre Auflage des Wibbeltlaufs fand im März 2019 statt. Coronabedingt gibt es nun eine virtuelle Ausgabe. Foto: Schott

Nachdem der traditionelle Volkslauf „Rund um die Wibbeltkapelle“ pandemiebedingt wie schon im Vorjahr abgesagt werden musste, hat sich Westfalia Vorhelm etwas einfallen lassen. Vom 2. bis 5. April richtet der Verein nun erstmals einen virtuellen Wibbelt-Osterlauf aus. Dabei kann jeder Läufer eine frei gewählte Fünf-Kilometer-Strecke unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Auflagen absolvieren und sein Ergebnis anschließend für die Wertung einschicken. Der Lauf kann auf der originalen Wibbeltlauf-Strecke in Vorhelm zurückgelegt werden. Das ist aber kein Muss. Anders als beim regulären Wibbeltlauf findet keine Altersklassenwertung statt. Ihr Ergebnis schicken Teilnehmer per E-Mail an wibbeltlauf@yahoo.com. Einsendeschluss ist der 6. April. Mit der Einsendung des Laufergebnisses wird automatisch der Ergebnis-Veröffentlichung mit Namen und Laufzeit zugestimmt. Die Ergebnisse werden in der App des Vereins und ggf. in der örtlichen Presse veröffentlicht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7891542?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57554%2F
Nachrichten-Ticker