Packende Heimspiele des ASC Schöppingen
Derbytime im Vechtestadion

Schöppingen -

Der ASC Schöppingen ist gerüstet, der Spitzenreiter darf kommen. Die Grün-Weißen erwarten am Sonntag um 15 Uhr den Nachbarn aus Darfeld und spekulieren auf eine gute Kulisse. Auch das Vorspiel um 13 Uhr verspricht schon viel Brisanz, wenn der SV Eggerode aufläuft.

Freitag, 18.10.2013, 16:10 Uhr

ASC-Trainer Simon Artmann freut sich auf das Spiel gegen Darfeld.
ASC-Trainer Simon Artmann freut sich auf das Spiel gegen Darfeld. Foto: aho

Beide Mannschaften, Gastgeber ASC Schöppingen 1 und der Gast aus Darfeld, sind in dieser Saison in der B-Liga noch unbesiegt, nehmen die Plätze eins (Darfeld) und zwei (ASC) ein.

Nur am ersten Spieltag gab Darfeld beim 3:3 gegen Osterwicks Reserve Punkte ab, danach holte der Spitzenreiter neun Siege in Folge. Diese Serie will die Artmann-Truppe brechen und den Vier-Punkte-Rückstand verringern.

Packend auch die Partie zuvor: Gleich zweimal in Folge trifft B-Ligist SV Eggerode jetzt auf den Nachbarn aus Schöppingen. Am Sonntag um 13 Uhr (Vechtestadion) muss die Roters-Truppe bei der ASC-Reserve Farbe bekennen, ehe eine Woche später die Partie gegen die „Erste“ aus Schöppingen die Fans auf den Platz locken wird. Ganz unterschiedliche Aufgaben hatten die Kontrahenten zuletzt zu lösen: Während die ASC-Reserve um Trainer Nenad Vukajlovic beim Spitzenreiter Darfeld 1:4 unterlag, fertigte der SVE das Schlusslicht aus Billerbeck mit 8:1 ab.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1984510?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35327%2F1794736%2F2072691%2F
Nachrichten-Ticker