Fußball-Kreisliga B Coesfeld
Schöppingen meistert die „Schlacke“

Schöppingen -

„Wir sind froh, dass wir diese Partie schadlos überstanden haben“, atmete Simon Artmann tief durch. Was er und seine Mannen vom ASC Schöppingen nämlich aufgrund der Witterung schon befürchtet hatten, trat ein: Blau-Weiß Lavesum empfing die Vechtestädter auch „Schlacke“.

Sonntag, 10.11.2013, 19:11 Uhr

Als Artjom Leis vier Minuten vor dem Ende noch einmal überraschend hinter sich greifen musste, musste der ASC noch kurze Zeit zittern, bis der Sieg in Lavesum perfekt war.
Als Artjom Leis vier Minuten vor dem Ende noch einmal überraschend hinter sich greifen musste, musste der ASC noch kurze Zeit zittern, bis der Sieg in Lavesum perfekt war. Foto: aho

„ Doch das half auch nichts. Der ASC musste nur in der Schlussphase, als den Hausherren in der 86. Minute das 2:3 glückte, einige bange Minuten überstehen. Dann waren die nächsten drei Punkte unter Dach und Fach.

Auf dem schweren und für Schöppingen ungewohnten Geläuf lösten die Gäste ihre Aufgaben zunächst sehr anständig. Pavel Sorin und Pascal Korthues stellten die Weichen mit ihren Toren (11./17.) frühzeitig auf Sieg. Erst jetzt wachte Lavesum auf. In einer Partie mit vielen Standards führte eine Ecke zum 1:2 nach einer halben Stunde.

Im zweiten Abschnitt verflachte die Partie zusehends, weil sich das Geschehen nur noch im Mittelfeld abspielte. Die Ausnahme war das 3:1 durch abermals Sorin, der kurz danach mit einem Pfostenschuss die endgültige Entscheidung verpasste. Lavesum machte kaum Anstalten, das Ergebnis noch korrigieren zu wollen, sorgte durch das 2:3 aber doch noch mal für Spannung.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2028639?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35327%2F1794736%2F2136418%2F
Nachrichten-Ticker