Fußball » Kreisliga A | ASC Schöppingen - SpVgg Vreden 2
Vreden rüstet auf und siegt 3:0

Schöppingen -

„Wir wussten ja, was auf uns zukommt.“ Ausreden suchte Simon Artmann am Samstag nach der klaren 0:3 (0:1)-Niederlage keine. „Das Reglement erlaubt das. Kein Problem“, hatte der Übungsleiter bei der Spielvereinigung Vreden 2 noch exakt drei Spieler aus dem Hinspiel in der Startelf vom Samstag entdeckt. Der Rest des Schöppinger Gegners bestand aus Akteuren der ersten Mannschaft oder auch aus der A-Jugend – und wehrt sich mit allen Mitteln gegen einen Abstieg in Richtung Kreisliga B.

Mittwoch, 04.05.2016, 14:05 Uhr

Der ASC Schöppingen musste sich am Samstag gegen die SpVgg Vreden 2 mit 0:3 geschlagen geben.
Der ASC Schöppingen musste sich am Samstag gegen die SpVgg Vreden 2 mit 0:3 geschlagen geben. Foto: Stefan Hoof

Insofern gehörten die ersten zehn Minuten auch den Vredener Gästen. Allerdings auch nur die, denn danach kam der ASC immer besser ins Spiel, ließ kurz vor der Pause indes eine Flanke aus dem Halbfeld zu – und hätte dies besser nicht getan. „Der anschließende Kopfball von Pascal Leifkes war dann klasse. Da kannst du nur klatschen“, bewertete Artmann das insgesamt schon ärgerliche 0:1 (40.).

„Da kannst du nur klatschen“

Bitter war zudem der verletzungsbedingte Ausfall von Stürmer Robin Klöpper, der in der Kabine bleiben musste. „Er hätte uns sicher helfen können“, sah der ASC-Trainer, wie seine Mannen alles versuchten.

Ein nicht unberechtigter, aber zumindest unglücklicher Handelfmeter in der 78. Minute brachte die Spielvereinigung dann endgültig auf die Siegerstraße. „Das war dann leider der Genickbruch“, so Simon Artmann. Anschließend endete die Partie wie sie begonnen hatte: mit einem Treffer von Leifkes zum 0:3-Endstand.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3970601?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35327%2F4845903%2F4845911%2F
Preußen-Kapitän Schauerte im Interview: „Abstiegskampf ist fast zu wenig“
Julian Schauerte erwartet als Kapitän der Preußen eine Herkulesaufgabe in der Rückrunde.
Nachrichten-Ticker