Fußball | Saisonauftakt des SV Eggerode
Zum Auftakt gleich drei Heimspiele

Eggerode -

Das ist schon kurios. In der Saison 15/16 erzielte C-Ligist SV Eggerode 89 Treffer. Eine bessere Ausbeute verzeichnete nur BW Lavesum (91). In der Defensive erreichte die Mannschaft von Trainer Rolf Kosakowski sogar den Bestwert. Doch trotz bester Tordifferenz (+46) sprang nur Platz sechs heraus.

Dienstag, 09.08.2016, 16:08 Uhr

Erwin Lütke-Wenning 
Erwin Lütke-Wenning  Foto: aho

Mit dem Aufstieg hatte der SVE letztlich nichts im Sinn – und vermutlich auch in diesem Spieljahr nicht. Dieser Meinung ist jedenfalls Erwin Lütke-Wenning als Mannschaftsverantwortlicher. „Realistisch gesehen, werden wir auch in dieser Saison nichts mit dem Aufstieg zu tun haben, da unser Kader sehr klein ist und daher die Verletzungen und anderweitige Ausfälle nicht immer eins zu eins zu ersetzen sind“, erklärt Lütke-Wenning. Oder stapelt er bewusst tief?

Verzichten muss der SVE in der neuen Spielzeit auf Gerrit Schmitz, der seine fußballerische Laufbahn beendet hat, und Robin Melchers, den es nach Osterwick gezogen hat. Neu im Kader von Rolf Kosakowski , der als Trainer in sein drittes Jahr beim SVE geht, sind Carsten Südmersen ( Westfalia Leer ) und Alexander Uphues, der reaktiviert wurde.

Doch zunächst fällt auch Marven Krain (Kreuzbandriss) aus, er wird wohl bis zur Winterpause nicht zur Verfügung stehen. „Und auch Nico Duesmann-Artmann, Leon Wittebuer und Philipp Steiner werden sicherlich die ersten Spiele fehlen, weil sie sich in den Vorbereitungsspielen ohne gegnerische Einwirkung beziehungsweise im Fall Steiner durch eine grobe Unsportlichkeit verletzt haben“, erläutert Lütke-Wenning und ergänzt: „Das ist für uns schon ein herber Verlust.“

Nach recht kurzer Vorbereitung, die erst am 27. Juli begann, startet der SVE mit drei Heimspielen ins neue Spieljahr. Wegen des Sportwochenendes (20./21. August) wurde das Heimrecht mit DJK Stadtlohn 3 getauscht.

Die ersten Gegner sind Eintracht Coesfeld 3 am kommenden Sonntag (15 Uhr), Eintracht Stadtlohn 3 (Samstag 20. August, 16.30 Uhr) und TSG Dülmen 3 (28. August).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4216373?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35327%2F4845903%2F4845908%2F
Nachrichten-Ticker