Fußball | Kreisliga A1: ASC Schöppingen - SG Coesfeld 2
ASC fehlt gegen das Schlusslicht Frische

Schöppingen -

Schöne Bescherung, Schöppingen! Ausgerechnet gegen den Tabellenletzten SG Coesfeld 2 patzten die Vechtestädter am Sonntag und verdarben sich so selbst eine klar bessere Platzierung als eben dieser sechste Rang. Der ist sicherlich kein schlechtes Etappenziel, trotzdem ein wenig enttäuschend gemessen an dem, was möglich gewesen wäre.

Sonntag, 11.12.2016, 20:12 Uhr

Nicht zu fassen: Schöppingen unterlag am Sonntag dem Schlusslicht SG Coesfeld 2.
Nicht zu fassen: Schöppingen unterlag am Sonntag dem Schlusslicht SG Coesfeld 2. Foto: Steinbrenner

Das 1:2 (1:1) gegen die Coesfelder bewertete Spielertrainer Rafael Figueiredo anschließend so: „Die Niederlage geht in Ordnung. Wir waren heute im Kopf nicht frisch genug. Coesfeld hat uns den Schneid abgekauft.“ Das machte sich schon in der Anfangsphase bemerkbar, als den Gästen die Führung glückte (14.).

Nachdem sie noch eine weitere Riesengelegenheit fahrlässig vergeben hatten, halfen sie dann dem ASC, wieder in die Partie zu finden. Eine Flanke von Julius Schmitz ließ Torwart Lukas Lesting durch die Beine rutschen. „Ansonsten wäre uns heute wohl auch kein Treffer gelungen“, kommentierte Figueiredo sarkastisch.

Verunglückte Flanke zum 1:2

Nach dem Pausentee war nun der ASC zwar optisch überlegen, ohne dabei sonderlich Gefahr auszustrahlen. Und als sich alle schon mit einem Remis abgefunden hatten, rutschte eine letzte Flanke vorbei an Freund und Feind ins Tor der Hausherren. Damit war die Partie verloren.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4494835?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35327%2F4845903%2F4845904%2F
Ampeldefekt: Vier Autos krachen zusammen
Insgesamt vier Fahrzeuge waren in dem Zusammenstoß auf der Bundesstraße 58 nahe der Drensteinfurter Dreingau-Halle verwickelt.
Nachrichten-Ticker