Fußball | Kreisliga A1: SC Südlohn - ASC Schöppingen
Der Lucky Punch glückt nicht

Schöppingen -

Beim 0:0 beim SC Südlohn haben die Fußballer vom ASC Schöppingen eher zwei Punkte verloren. „Wir haben heute von hinten heraus sehr erwachsen, sehr geduldig gespielt“, lobte Trainer Rafael Figueiredo hinterher seine Mannschaft. „Leider hat uns vorne aber auch der Lucky Punch zum Sieg gefehlt.“ Also fielen im Roncalli-Stadion keine Tore.

Sonntag, 30.04.2017, 17:04 Uhr

Wurde im zweiten Durchgang in aussichtsreicher Position zurückgepfiffen: Rafael Figueiredo ärgerte sich über eine aus seiner Sicht falsche Abseitsentscheidung.
Wurde im zweiten Durchgang in aussichtsreicher Position zurückgepfiffen: Rafael Figueiredo ärgerte sich über eine aus seiner Sicht falsche Abseitsentscheidung. Foto: sh

Um ein Haar hätte sich der ASC selbst noch um den einen Zähler gebracht, denn der Sportclub traf kurz vor dem Abpfiff nur den Außenpfosten. Das wäre allerdings auch wirklich zu viel des Guten gewesen, weil die Vechtestädter klar mehr von dieser Begegnung hatten.

Mallaamine zögert zu lange

Im ersten Durchgang etwa hätte eine Kombination über Markus Walbersmann, Figueiredo und schließlich Malek Mallaamine das 1:0 bringen können. Doch Mallaamine zögerte zu lange, schloss dann mit seinem schwachen Fuß ab – und das Leder rauschte über das Tor.

Figueiredo wird zurückgepfiffen

Nach der Pause ärgerte sich Figueiredo vor allem über einen vermeintlich falschen Abseitspfiff: „Der Ball kam klar vom Gegner, die Kopfballvorlage geriet zu kurz, ich sprintete dazwischen. Das war kein Abseits.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4800014?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35327%2F4845899%2F4896956%2F
Nachrichten-Ticker